atmosfair gleicht Deinen CO₂ Ausstoß beim Reisen aus

© Atmosfair

Wer sich für die Reise ins Ausland entscheidet, kommt meist um einen Flug nicht herum. Dabei entstehen bekanntermaßen hohe CO₂-Ausstoße, die anderweitig kompensiert werden müssen. Eine Lösung dafür bietet das Unternehmen atmosfair.

Aber wie kann atmosfair Deinen durch die Reise verursachten CO₂ Ausstoß kompensieren? Dafür gibt es eine ganz klare Antwort: Es ist egal, wo weltweit CO₂ eingespart wird, es entlastet immer das Klima. Wenn Du also eine Reise über atmosfair buchst, kannst Du entweder eine Wunschmenge an CO₂ kompensieren lassen, oder Du lässt den genauen Wert Deiner Reise berechnen. Deine Spende wird dann für Klimaschutzprojekte eingesetzt.

Der Fokus liegt im Flugverkehr

Beim Reisen gibt es bekanntermaßen auch die Möglichkeit die Bahn zu nehmen, was wesentlich CO₂-neutraler ist, als das Flugzeug. Das liegt unter anderem daran, dass es bereits Bahnticket mit erneuerbaren Energien gibt, sodass der Strombereich mit Wasserkraft oder Windräder betrieben werden kann. Im Flugverkehr sieht das allerdings noch anders aus. Hier gibt es kein Wasserstoffflugzeug oder ähnliches. Daher sollten als Übergangslösung die durch den Flug entstandenen CO₂-Ausstoße anderweitig kompensiert werden. Dabei unterstützt atmosfair erfolgreich. Im Jahr 2016 wurden beispielsweise sechs Anbieter auf dem Gebiet untersucht. Diese schafften zusammen eine Kompensation von 170.000 Tonnen. atmosfair alleine sorgte dabei für 130.000 Tonnen Kompensierung, also rund 76% der Gesamtsumme.

Wann ist eine Kompensation sinnvoll?

Auf der Seite von atmosfair heißt es, dass eine Kompensation immer dann sinnvoll ist, wenn folgende Punkte erfüllt sind:

  • Es gibt keine zumutbare Alternative, die weniger CO₂ verursacht.
  • Es ist ein technologisches Entwicklungspotential hin zu einem CO₂-freien oder CO₂-armen Produkt vorhanden.
  • Die Emissionen des Produkts werden vollständig erfasst.

Dabei ist immer anzumerken, dass Kompensation die Klimaprobleme nicht lösen kann. Dafür müssten die eigentlichen CO₂-Quellen geändert werden. Solange es jedoch keine geeigneten Lösungen gibt, bietet atmosfair mit ihrem Konzept eine gute Alternative.

atmosfair-Klimaschutzprojekte

Die Spende ist freiwillig und abhängig von den Emissionen, die Deine Reise verursacht. In insgesamt sechs Technologien fließen die Spenden für die Klimaschutzprojekte. Dazu zählen: Energieeffizienz, Windkraft, Wasserkraft, Biogas und Biomasse, Solarenergie und Umweltbildung. Diese landen hauptsächlich in Entwicklungsländern, da es hier bisher kaum erneuerbare Energien gibt und viel mit fossilen Brennstoffen gearbeitet wird. So wird nicht nur CO₂ eingespart, sondern die Menschen vor Ort erhalten erstmals Zugang zu sauberer Energie. Damit wird gleichzeitig ein Beitrag zur Bildung und Chancengleichheit in den Ländern gesorgt.

Hier geht es zu: Überblich Themenwoche, Forum anders Reisen e.V., B’n’Tree, Naturhäuschen, atmosfair

Kommentar hinterlassen zu "atmosfair gleicht Deinen CO₂ Ausstoß beim Reisen aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*