Der Weedster: Auto aus Hanf mit Methangasantrieb

Weedster

© Monagoo

08.01.2016 – „Sagenhaft“ sagt Rüdiger Reinsch während er den Methantank befüllt. Er sieht angestrengt aus, aber auch ein bisschen glücklich. Reinsch ist der erste Testfahrer eines Konzeptwagens namens Weedster aus dem Hause Monagoo. „Hanf kennt man ja“ sagt der rüstige Rentner aus Rennerod. „Aber dass man daraus ein Auto bauen kann!“ Neben Reinsch steht eine junge Chinesin, die ihm strahlend Papiere reicht.

Chinesisches Design

„Es ist sehr schön, wenn man sein Design dann umgesetzt sieht“, sagt die 28 Jahre junge Shi-Hit, Absolventin des Richard Dean Anderson-Institut für Alltagslösungen in Shenzen. Monagoo baut auf Design aus China und eine Herstellung in Deutschland. Dabei sind Autos aus Hanf nichts neues. Bereits in den 1940ern hatte Henry Ford einen funktionierenden Prototypen. “Sein legendäres Hanf-Auto von 1941 besaß eine hanffaserverstärkte Kunststoffkarosserie und der Motor lief mit Hanföl bzw. Methanol. Die Hanffaser war um das Zehnfache stoßfester als eine Stahlkarosserie und hatte nur 2/3 des Gewichts einer Metallkarosserie.”

Kra-Seh Shi-Hit, Lead Designer des Weedster © Monagoo

Kra-Seh Shi-Hit, Lead Designer des Weedster © Monagoo

Hanfverbot dank Stahllobby

Der umgehend von der Stahllobby geförderte Marihuana Tax Act illegalisierte den Nutzhanf dann aber prompt und der Stahlabsatz war gesichert. Mittlerweile experimentieren einige große Marken mit Hanfbauteilen, so findet sich in der neuen Elektrokutsche von BMW Hanf in der Innenausstattung während MAN an der Karosserie Hanf einsetzt. Bis vor einigen Jahren wurde die Forschung sogar noch europäisch gefördert – mittlerweile beschränkt sich die politische Unterstützung auf Youtubevideos von Kreuzberger Balkonen.

Mehr als Hanf

„Wir sehen uns als Pioniere der Nachhaltigkeit, in der Tradition des Wissenschaftlerduos Richard Anthony Marin und Thomas B. Kin Chong. Gerade Chong und Marin haben unschätzbare Beiträge in der Hanfkarossenforschung geleistet.“, so Holger Heinze, einer der Gründer von Monagoo.

„Aber neben Hanf kommen wir in unserem anderen Geschäftszweig, dem Onlinehandel für Nachhaltigkeit ständig in Kontakt mit intelligenten Alternativen.“ fügt er hinzu.

Monagoo

Der Weedster – innovative Baustoffe und Liebe für traditionelle Designs © Monagoo

So können die Reifen mit Naturkautschuk bezogen werden, dessen Gewinnung aus der Herstellung von veganen Sneakern bekannt ist. Die Bremsklötze und große Teile der Inneneinrichtung werden mit Baumsaft und Naturpolymeren abgebildet. Das Verdeck (Hard-Top) des Weedster ist aus einem Ökokunststoff hergestellt, der aus Baumwolle gewonnen wird und damit kompostierbar ist. Die Polsterarbeiten werden auf der Basis der nachhaltigen Sofas entwickelt.

Ein kompostierbares Auto?

„Große Teile des Weedsters vergehen im Kompost, wenn die richtigen Bakterien und die richtige Hitze herrschen“, so Georg Faust, der zweite Gründer des Nachhaltigkeitskaufhauses Monagoo. Sogar der Motor, der aus hochstabilen Keramikverbindungen aus Bambus gefertigt wird, soll vergehen. „Wenn nicht, dann kann man ihn immernoch an einen Panda verfüttern“ scherzt Faust. Aber man ist sich nicht sicher, ob er wirklich scherzt.

Innovation aus Rhein-Main

„Jeder weiß, dass das Rhein-Main-Gebiet die Wiege der deutschen Start-up-Szene ist”, so Jonathan Köser, Leiter Marketing bei Monagoo. Zwar führt Offenbach am Main die Rankings an, aber die Frankfurter profitieren von der Nähe zum Deutschen Silicon Valley. Es gäbe irgendwo in der Nähe von Brandenburg wohl noch eine kleine Gruppe von relevanten Jungunternehmern, aber „die fummeln da doch nur mit irgendwelchen Apps rum.“ fügt Dennis Hummel, Head of Content von Monagoo hinzu. In Frankfurt jedoch wird im Schatten des großen Bruders Offenbach das Auto der Zukunft gebaut.

Vorbestellung in Vegan und Vegetabil gegerbt

Der Weedster ist seit 1. April 2015 vorbestellbar in einer regulären, einer veganen und einer Premiumversion. „Veganismus ist uns sehr wichtig“, so Linus Hassel, Nachhaltigkeitsbeauftragter bei Monagoo. Die vegane Version kommt mit einem speziellen Lenkrad und weniger Fellapplikationen. Dazu gibt es ein Premiummodell mit iPod-Schnittstelle. Aber auch bei Basic-Ausführung sind die Leder vegetabil gegerbt.

Jetzt Probefahrt ausmachen

Weitere Informationen, Pressekits, Händlerpreise und einen Termin für Probefahrten erhalten Sie unter wwww.weedster.rocks

———————————
Noch bevor der Blog von Monagoo geschlossen wurde, konnten wir die tollsten und spannendsten Artikel retten. In unserer Reihe werden wir Euch in regelmäßigen Abständen unsere Errungenschaften präsentieren.

Kommentar hinterlassen zu "Der Weedster: Auto aus Hanf mit Methangasantrieb"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*