watch for wishes – Einen Film schauen für Kinder in Not

© Watch for Wishes

02.05.2018 – Watch for Wishes ist eine online Spendenkampagne, die den Spielfilm ROBIN drehte, um Geld für benachteiligte und kranke Kinder zu sammeln. Für jeden Klick auf YouTube werden zehn Cent gespendet.

Hunger, Krisen, Kriege, Umweltprobleme und Artensterben: es gibt vieles auf dieser Welt, das verbesserungswürdig ist. Und zum Glück möchten sich immer mehr Menschen aktiv gegen diese Missstände einsetzen. Doch, wie finanziert man so etwas eigentlich? Wo kommt das ganze Geld her? Oft wird es durch Spenden eingenommen. Und beim Fundraising sind innovative Ideen gefragt! Wie beispielsweise die Idee der FilmCrew. Denn die generieren Spenden aus Youtube Klicks.

Eine kreative Fundraising-Idee

Die FilmCrew ist ein dynamisches Netzwerk aus Filmemachern mit originellen Ideen und großer Leidenschaft zum Bewegbild. Angesiedelt ist es in München Seit der Gründung im Jahr 2010 planen und drehen sie Kurzfilme, Dokumentationen und Werbespots. 2014 sollte ein Kinofilm hinzukommen: ROBIN. Die Geschichte handelt von einem Jungen, der unheilbar an Krebs erkrankt ist. Als sein Vater die geheime Wunschliste seines Sohnes findet, plant er ihm diese zu erfüllen. Ein spannendes Vater-Sohn-Abenteuer beginnt. Und zwar in Südafrika, denn der Sohn möchte Löwen sehen. Doch im Laufe des Dreh-Prozesses beschloss das Team mehr zu machen als „nur einen normalen Kinofilm“. Sie wollten mit diesem Film Kindern helfen.

Ein Film, der Wünsche erfüllt

Die Idee kam dem Team durch ihre vorherigen Filmdrehs. In Indien, Kongo, Kambodscha und Kenia arbeiteten sie mit Kindern zusammen, die oft nicht die Chance haben, sich ihre Wünsche zu erfüllen. Deshalb wollte FilmCrew ROBIN nicht, wie herkömmlich, ins Kino bringen, sondern startete stattdessen die Spendenkampagne watch for wishes. Sowohl auf www.watchforwishes.com als auch auf Youtube wird ROBIN kostenlos gezeigt. Für jeden Klick, den der Film online bekommt, spenden die Partner von watch for wishes zehn Cent zu gleichen Teilen an die DKMS, die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung und das SOS Kinderdorf.

Am 21. April wurde der Film auf YouTube hochgeladen und läuft dort bis zum 19. Mai. Wer mehr beitragen möchte als zehn Cent, kann auf betterplace.org direkt für das Projekt spenden. Auch über Eventtipps, bei denen ROBIN gezeigt werden kann, freut sich das Team von watch for wishes. Also: anschauen und teilen!

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen zu "watch for wishes – Einen Film schauen für Kinder in Not"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*