Nuapua schafft ein innovatives und ressourcenschonendes Trinksystem

nuapuaBild: Petra Haudum

Heute stellen wir Euch das Unternehmen “Nuapua” vor und lassen uns mit Hilfe der Geschäftsführerin Petra Haudum (MBA) erklären, wie Trinkwasser nachhaltig genutzt werden kann.

Frau Haudum, stellen Sie unseren Lesern doch bitte kurz Ihr Unternehmen vor.

Die nuapua GmbH, mit Sitz im nördlichen Teil Österreichs, wurde 2012 gegründet, um das nuapua Trinksystem zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben.

Die Erfindung sowie die ersten Entwicklungsschritte liegen jedoch bereits einige Jahre vor der Unternehmensgründung zurück. Wir sind ein fünfköpfiges Team und aus den verschiedensten Teilen Österreichs zusammengewürfelt, verbunden durch die Motivation, Antriebskraft und den unbändigen Willen, mit diesem innovativen Produkt ein Stück Freude in die Welt zu bringen.

Was zeichnet Ihr neuartiges Trinksystem aus?

Dass es erstmals eine Lösung gibt, um ohne Kompromisse zu trinken. Mit nuapua kann man ungezuckert, natürlich, nachhaltig und praktisch zugleich trinken. Bisher haben sich diese Faktoren meist gegenseitig ausgeschlossen.

Tee oder die Wasserkaraffe mit Früchten sind ein tolles Getränk, wenn man ungesüßt und möglichst „Wasser-nahe“ trinken möchte ohne dabei auf Geschmack zu verzichten. Sie sind aber keine praktikable Lösung für unterwegs. Bei jenen wiederum handelt es sich meist um zucker- oder zuckerersatzstoffhaltige Getränke, welche darüber hinaus durch ihre Einwegverpackung viel Müll verursachen.

Deshalb haben wir nuapua entwickelt. Mit nuapua kann man sich selbst sein Trinkwasser mit seinem Lieblingsgeschmack veredeln, und zwar 100% natürlich, völlig ohne jegliche Süße und Zusatz irgendwelcher Farb- oder Konservierungstoffe.

Das System besteht aus einer hochwertigen langlebigen Bisphenol-A freien Designertrinkflasche (für Zuhause und Büro gibt es alternativ auch eine Glaskaraffe), der jeweiligen Flavorkapsel mit dem bevorzugten Geschmack und dem Flavorizer – einem eigens entwickelten und zum Patent angemeldeten Verschluss – der die Aktivierung der Kapsel und somit die Anreicherung des Wassers mit natürlichen Geschmäckern ermöglicht.

Einfach die Flasche/Karaffe mit Wasser befüllen, Kapsel in den Flavorizer einlegen, zuschrauben und dem Trinkvergnügen steht nichts mehr im Weg.

Was sind Flavorkapseln?

Die Flavorkapseln sind das Herzstück der Innovation. Sie beinhalten die Extrakte aus Früchten, Blüten, Gewürzen und Kräutern. Durch die Art der Aufbewahrung in der Kapsel sind weder Zucker noch andere Konservierungsstoffe notwendig, um nuapua haltbar zu machen. Zum Markteintritt im Sommer dieses Jahres werden wir mit sechs verschiedenen Geschmackskompositionen starten: Mango/Orange, Ananas/Yuzu/Mango, Sauerkirsch/Apfel, Holunderblüte/Minze/Limette, Gurke/Lemongras, Karamell/Vanille

Inwiefern hilft “Nuapua” bei der nachhaltigen Verwendung von Wasser?

Mit unserem Produkt möchten wir die Verwendung regionalen Wassers attraktiver machen, in dem wir dessen Genuss mit Geschmack und Sinn aufladen. nuapua soll Freude am Wassertrinken machen. Leitungswasser ist übrigens das am strengsten kontrollierte Lebensmittel und unterliegt strengeren Auflagen als Flaschenwasser. In Kombination mit der langlebigen Tritanflasche bzw. Glaskaraffe kann jede Menge Verpackungsmüll gespart und die oftmals langen Transportwege von Flaschenwasser reduziert werden.

Was sind weitere “Nuapua”-Vorteile?

Neben dem natürlich-geschmackvollen Trinkerlebnis ist es zweifelsohne das hohe Maß an Flexibilität für jeden einzelnen. nuapua nimmt Rücksicht auf alle Situationen, in denen der Durst gestillt werden will, egal ob daheim, im Büro, am Berg, im Fitnessstudio oder in der Uni.

Für das Businessleben bietet sich die edle Glaskaraffe an, für die mobilen Abenteuer die Flasche aus Bisphenol-A und Weichmacher-freiem Tritanmaterial. Dank integriertem Depot hat man hier immer 6 Kapseln in Reserve parat. Die verschiedenen Flaschenfarben nehmen Rücksicht auf den persönlichen Lifestyle und die unterschiedlichen Geschmacksvariationen auf die geschmacklichen Vorlieben. Alle Teile sind spülmaschinentauglich.

Wo sind Ihre Produkte zu erhalten?

nuapua

Copyright: nuapua GmbH

nuapua wird zum Start über unseren onlineshop auf www.nuapua.com erhältlich sein. Bis zum 30.6. sind Vorbestellungen ohne Versandkosten möglich, als Dankeschön für die frühe Bestellung sozusagen. In Zukunft werden wir auch mit ausgesuchten Partnern im stationären Handel zusammenarbeiten. Vom Bioladen bis zum Haushaltswarenhandel oder auch im Interiorladen.

 

Wie stellt sich Ihr Team zusammen?

Unser Vorteil ist, dass wir bereits im Rahmen eines Startups ein relativ breites Spektrum an fachlichen Kompetenzen abdecken können. Mit Gerhard Fuchs, Erfinder von nuapua, haben wir nicht nur einen Querdenker sondern auch international mehrfach prämierten Designer im Team. Gemeinsam mit Hermann Bürtlmair wurde das Produkt technisch bis zur Marktreife entwickelt.

Hermann Bürtlmair ist Spezialist in der Spritzgusstechnik und im Werkzeugbau von Präzisionsteilen. Meine Kollegen Michael Schmied und Christof Aufschnaiter haben einen wirtschaftlich rechtlichen Hintergrund, wodurch der betriebswirtschaftliche und gesellschaftsrechtliche Part optimale Abdeckung findet.

Ich war viele Jahre im Vertrieb und Marketing für eine internationale Marke tätig und bin neben Marken- und Vertriebsaufbau für das Management des gesamten Innovationsprozesses verantwortlich.

Wie soll sich Ihr Unternehmen in der Zukunft entwickeln?

Im Sommer werden wir mit der Ausrollung im deutschsprachigen Raum beginnen. Es gibt viele Länder, welche über eine gute Aufbereitung regionalen Trinkwassers verfügen. Dort werden wir danach unsere Fühler austrecken. Darüber hinaus gibt es schon viele Ideen in der Pipeline, um das Angebot rund um geschmack- und sinnvolles Trinken weiter auszubauen.

Kommentar hinterlassen zu "Nuapua schafft ein innovatives und ressourcenschonendes Trinksystem"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*