Neues Papier vs. Recyclingpapier: Was Sind die Unterschiede?

Zwar ist die Digitalisierung von Daten im vollen Gange, doch so ganz ohne Papier kommen die meisten Unternehmen noch immer nicht aus. Wenn doch mal etwas zu Papier gebracht werden muss, dann ist Recyclingpapier eine umweltfreundliche Lösung. Reguläres Recyclingpapier wird zum Beispiel aus alten Zeitungen oder Magazinen hergestellt. Die Druckertinte wird entfernt und das Papier zu einem Zellstoffbrei aufgelöst. Anschließend wird dieser zu nutzbarem Papier verarbeitet. Die Qualität des recycelten Produkts hat sich stark verbessert, so dass es dem neuen Produkt in nichts mehr nachsteht.

Recyclingpapier ist entgegen aller Vorurteile mittlerweile vollkommen bürofreundlich. Es verursacht nicht mehr Papierstaus im Drucker als neues Papier, wie auch die FAZ erklärt. Der einzige Punkt, der dazu verleiten kann, doch die neue Variante zu wählen, ist der Preis. Recyceltes Papier kann oftmals etwas kostenintensiver sein, doch dieses Problem lässt sich schnell beheben: Wählt man dunkleres Papier oder kauft man das Recyclingpapier in größeren Mengen ein, kann man sogar etwas sparen. Wer eine Tonne Recyclingpapier anstatt neuem Papier benutzt, der hilft der Umwelt zudem auf verschiedenen Wegen. Neben Energie spart man vier Tonnen Holz (das entspricht ca. 26 Bäumen) und ganze 51.000 Liter Wasser. Es müssen weniger Bäume gefällt werden und es landet weniger Papier auf Mülldeponien. Aus diesem Grund bieten immer mehr Büroartikelhändler mittlerweile auch recyceltes Papier an.

Doch die Liebe für die Umwelt muss hier nicht enden. Denn nicht nur Kleidung und Papier können recycelt werden. Auch in vielen Büromöbeln steckt noch viel Leben und oftmals sind sie sogar noch so gut wie neu. Sorglosbüro hat sich auf den Verkauf von diesen gut erhaltenen second-hand Büromöbeln spezialisiert. Oder aber ermutigen Sie Mitarbeiter ihre ungewollten Pflanzen mitzubringen, um die Atmosphäre im Büro aufzulockern. Bevor sie weggeschmissen werden, kann man ihnen besser einen sonnigen Platz am Bürofenster bieten. Außerdem kann es sich lohnen sicherzugehen, dass für die Säuberung des Büros umweltfreundliche Reinigungsmittel verwendet werden. Schließlich sollte abends vor dem Feierabend immer jemand eine Runde durch das Büro drehen, um zu überprüfen, ob alle Computer und Lichter ausgeschaltet sind.

Recyceltes Papier und Second-Hand-Möbel sind ein großartiger Schritt in die richtige Richtung. So schützen Sie nicht nur die Umwelt, sondern gleichzeitig können Sie das umweltfreundliche Image Ihrer Firma verbessern.

Kommentar hinterlassen zu "Neues Papier vs. Recyclingpapier: Was Sind die Unterschiede?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*