Freizeitgestaltung ohne Auto mit naturtrip.org

naturtrip.org

Quelle: Foto © naturtrip.org/frauzimmermann.com

21.09.2015 – Naturtrip.org gibt Freizeittipps für die Regionen Berlin und Brandenburg, die sich mit Bus, Bahn oder Rad umsetzen lassen.

Wie es funktioniert

Bei der unter anderem im Handelsblatt erwähnten Web-App naturtrip.org kann man eingeben, wo man starten will und wie lange man höchstens unterwegs sein möchte. Dabei muss man nicht unbedingt ein konkretes Ziel vor Augen haben, sondern eher wissen, was man machen möchte. Ob man nun eine ungefähre Vorstellung hat oder eine konkrete: Von Wellness bis hin zum Dampfmaschinenhaus stehen einem zahlreiche Freizeitthemen zur Auswahl. Hat man sich entschieden, werden entsprechende Vorschläge auf einer Karte angezeigt.

Fahrpläne inklusive

Der Verkehrsverbund von Berlin und Brandenburg hat als erster Verkehrsverbund in Deutschland seine Fahrplandaten als Open Data im internationalen GTFS Format allen Entwicklern freigegeben. Startups können so Ideen umsetzen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu tun haben. Das heißt für den Nutzer konkret: Die Fahrpläne werden einem bei der individuellen Freizeitgestaltung direkt mit angezeigt. Da bisher nur die Verkehrsbetriebe der Hauptstadtregion ihre Rohdaten freigegeben haben, kann naturtrip.org bisher nur Freizeittipps für Berlin und Brandenburg anzeigen.

Selbst aktiv werden

Wer den Service jedoch auch für seine Region haben möchte, kann eine Mail mit dem Link von naturtrip.org an seinen Verkehrsbund senden und fragen wie lange es noch dauert, bis ihre Fahrplandaten als Open Data zur Verfügung gestellt werden. So kann man den Prozess der Erweiterung des Startups auf andere Regionen vorantreiben.

Habt ihr selbst einen Ausflugstipp parat? Bei naturtrip.org kann man seine Empfehlung mit ein paar Zeilen Text und einem Foto hochladen.

(Autorin: Adeline Mallmann)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+