Kids Have a Dream – Träume verwirklichen und internationale Solidarität fördern

kids have a dream

Kids Have a Dream (www.kidshaveadream.com) ist ein globales künstlerisch-bildendes Projekt, welches die Träume, Hoffnungen und Visionen von Kindern visualisiert und ausstellt. Gestartet wurde das humanitäre Projekt in 2006 von der Dänin Anne Kjær Riechert, die inzwischen in Berlin lebt. Bis dato haben mehr als 3500 junge Menschen im Alter von 10-15 Jahren aus 28 Ländern der Welt an dem Projekt teilgenommen.

Vorstellungskraft und globales Verständnis fördern

Kids Have a Dream ist eine gemeinnützige Organisation, die auf der einen Seite sogenannte „Dream Workshops“ koordiniert und auf der anderen Seite Ausstellungen über Kinder Träume aus aller Welt organisiert. Das Projekt ist so aufgezogen, dass es einfach und unkompliziert umzusetzen ist. Mitmachen kann jeder, der möchte. Zielgruppe sind Kinder im Alter von 10-15 Jahren. Empfohlen wird eine Gruppe von max. 10 Teilnehmern. Workshops werden von Freiwilligen und lokalen Organisationen in der eigenen Sprache gehalten.

Fester Bestandteil des Workshops ist das 4-D (Discover-Dream-Design-Destiny) Model, das von einer wertschätzenden Erkundung einer zentralen Situation ausgeht. Es knüpft an den Kunsttherapie-Ansatz und der Positiven Psychologie, die sich auf das fokussiert, was einen Menschen stärkt und glücklich macht. Die Workshops sollen jungen Menschen helfen ihre Träume zu erkennen und diese umzusetzen. Als Hilfestellung für die Umsetzung der Workshops kann man auf der Webseite einen pädagogischen Leitfaden herunterladen.

Das Ziel ist es, Träume zu entdecken und zu verwirklichen
Endresultat eines Workshops sind Zeichnungen der Kinder über Ihre Träume und Visionen. Ausgewählte Zeichnungen werden in der „We have a Dream“ Ausstellung gezeigt, die im ständigen Wechsel in verschiedenen Ländern stattfindet. Die Idee hinter dem Projekt ist es, jungen Menschen ihre Träume näher zu bringen und internationale Solidarität und Verständnis zu fördern. Den teilnehmenden Kindern soll bewusst werden, dass jeder Mensch Träume hat – unabhängig vom Alter, Geschlecht, der Nationalität, der Religion oder dem sozialem Status.

Anlässlich des 25. Jubiläums des Mauerfalls am 9. November 2014 möchte Kids Have A Dream Kinderträume aus der ganzen Welt auf die Mauer projizieren. Wer Interesse hat das Projekt zu unterstützen, kann sich direkt an die Gründerin wenden: anne@kidshaveadream.com.

(Autorin: Melanie Akerboom)

Kommentar hinterlassen zu "Kids Have a Dream – Träume verwirklichen und internationale Solidarität fördern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*