2ndGoods – nachhaltige Plattform für Sportequipment

Geld sparen und Gutes für die Umwelt tun – neuwertige und gut erhaltene Ausrüstung in den Bereichen Dirt, Snow, Street und Water kann auf der Onlineplattform 2ndgoods.de getauscht und verkauft werden.

Zentraler Anlaufpunkt für Actionsportinteressierte

Surfen, skaten, snowboarden, Climbing, Motocross – diese Sportarten werden immer beliebter. Doch stellt die Ausrüstung für Actionsport oft eine kostspielige Investition dar. Am Anfang kann das Equipment noch geliehen werden, nach einiger Zeit ist es jedoch von Vorteil, seine eigene Ausrüstung zu haben. Parallel gibt es viele Sportler, die ihre gut erhaltene Ausrüstung gerne verkaufen möchte.

Die zwei Studenten Annika Neumann (23) und Tobias Adamczyk (23) haben eine Plattform geschaffen, die ein Umfeld für Sportbegeisterte kreiert und den Kontakt zwischen den Verkäufern und Interessenten herstellt. Es ist die erste Online-Plattform im deutschsprachigen Raum, welche fast vollständig die Bereiche des Actionsports abdeckt und ein breites Sortiment an neuen und neuwertigen Artikeln bereitstellt. Besonders der nachhaltige Aspekt ist hier in den Vordergrund zu stellen: Nicht mehr gebrauchte Artikel werden so weiter verwendet und die Umwelt wird geschont, weil keine neuen Artikel gekauft werden.

Direkter Kontakt mit dem Verkäufer

Auf der Plattform können in den einzelnen Kategorien die Produkte zum Verkauf oder zum Tausch angeboten werden. Bei Interesse kann der User den Verkäufer direkt kontaktieren und sich so über Preis und Lieferbedingungen einigen. Bei einem besonders guten Angebot wird das Produkt auch über die Facebook Seite geteilt und an mehr Interessierte weitergegeben.

Mobil und einfach entwickelt es sich gut

Das Design der Internetseite ist kompatibel mit mobilen Endgeräten, so dass die Artikel direkt fotografiert und auf der Plattform eingestellt werden können. Einige Produkte werden von 2ndgoods auch auf Facebook geteilt, das eine höhere Reichweite ermöglicht. Das Konzept scheint von den Usern angenommen zu werden, seit dem Start im Juli kann das Startup monatliche Besucherzahlen im vierstelligen Bereich verzeichnen und die Zahl der angebotenen Artikel wächst kontinuierlich.

(Autor: Marietta Nienhaus)

Kommentar hinterlassen zu "2ndGoods – nachhaltige Plattform für Sportequipment"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*