SocialForest – Nachhaltige Forstwirtschaft als soziales Eingliederungsinstrument

socialforest.org

09.08.2017 – Der Wald – auch Forst genannt – ein schönes Stück Natur. Lässt sich in diesem Bereich Arbeit möglichst nachhaltig und dazu noch sozial gestalten? SocialForest hat sich neben Forstmanagement und Forstarbeiten soziale Integration auf die Fahne geschrieben.

Nachhaltige Forstwirtschaft als soziales Eingliederungsinstrument

SocialForest sieht neben der Durchführung von Forstarbeiten in Katalonien und Deutschland seinen Hauptschwerpunkt in der Ausbildung sowie der sozialen Eingliederung von arbeitslosen oder sozial ausgegrenzten Jugendlichen. Bei den Forstarbeiten selbst stehen der Umweltschutz und die Förderung des Gebrauchs sauberer Energie im Vordergrund. Ziel ist es eine Forstkultur in der Gesellschaft zu verankern und dem Wald somit einen höheren Stellenwert zu kommen zu lassen. Der Wald ist ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Pflanzen, Tiere und Mikroorganismus. Zudem ist er für die Menschen ein wichtiges System, ob nun als Energieträger oder Rohstoff.
Ein siebenköpfiges Team teilt die verschieden Aufgaben unter sich auf. Gründer Joachim packt selbst als Projektleiter und Forest-Coach mit an. Durch die Verknüpfung von sozialen Engagement und dem Wald konnte er seine beiden Leidenschaften für die Natur und die Menschen nützlich verbinden.

Der Wald als Klimawandel-Puffer

Die nachhaltige Forstwirtschaft trägt erheblich dazu bei, dass die Fähigkeit der Bäume CO2 zu binden, erhöht wird. Alte Wälder geben mit der Zeit immer mehr CO2 frei, gesunde Wälder können hingegen Kohlenstoffdioxid speichern und damit die Erderwärmung entscheidend abschwächen. Durch die Wiederaufforstung wird ein kontinuierlicher CO2 Kreislauf ermöglicht.

Mit 1€ viel bewirken

SocialForest wirbt um Unterstützung der Projekte. Dabei ist schon jeder Euro hilfreich und kann helfen die bewirtschaftete Waldfläche zu vergrößern. Neben dem bereits genannten positiven Effekt, dass mehr Kohlendioxid gebunden und somit der Klimawandel effektiv bekämpft wird, gibt es bei der Vergrößerung den sozialen Aspekt Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung voranzubringen und somit auch einen Mehrwert für die Gesellschaft zu generieren. Ein gesunder Wald hat als Raum für Erholung und als Arbeitsplatz ein weiteren Mehrwert für uns.

socialforest.org

Soziale Wirkung

Spanien ist für seine hohe Jugendarbeitslosigkeit bekannt. Die Folgen der Arbeitslosigkeit gerade bei jungen Menschen ist neben der Unsicherheit auch das Risiko sozial ausgegrenzt zu werden. 2016 waren 44,4% der Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Ein anderer Aspekt, der meist nicht in der deutschen Öffentlichkeit diskutiert wird, ist, dass ein hoher Prozentsatz von Jugendlichen vorzeitig das Bildungssystem verlässt. Das Ziel von SocialForest ist es Jugendliche zu erreichen, die keinen Arbeitsplatz finden und so soziale Missstände zu bekämpfen und den Jugendlichen eine Perspektive zu bieten.

(Autor: Michael Scheld)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+