Ruby Cup schafft eine kostengünstige Alternative zur Damenbinde



 
 
Ruby Cup25.02.2013 – Zugegebenermaßen ist dieses Thema vielleicht nicht jedem angenehm und irgendwie auch ein Tabuthema, aber für viele Frauen und Mädchen spielt es dennoch eine große Rolle. Etwa 1 Milliarde Frauen und Mädchen weltweit kämpfen jeden Monat nämlich damit, sich Binden zu leisten. Die Menstruation ist für viele Mädchen aus Entwicklungsländern die Hauptursache für das Fernbleiben aus der Schule. Ruby Cup (www.ruby-cup.com) bietet jetzt eine dauerhafte, kostengünstige und umweltfreundliche Lösung für Frauen und Mädchen, die sich keine Binden leisten können.

Für jeden verkauften Ruby Cup in Europa sponsert die Firma einen Ruby Cup für ein Schulmädchen in Kenia. Mit dem „Einen für dich und einen für sie“ Modell, bekämpft Ruby Cup Armut in Entwicklungsländern und bietet Frauen und Mädchen weltweit ein gesundes und umweltfreundliches Menstruationshygieneprodukt. So können durch den Kauf eines Ruby Cups europäische Frauen und Mädchen an der sozialen Mission teilhaben und ihre afrikanischen „Schwestern“ unterstützen.



 
Wie genau solch ein Ruby Cup funktioniert, können Sie hier nachlesen und mehr Informationen über die soziale Mission von Ruby Cup finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+