Meilenstein: Erstes mobiles Solarkraftwerk in Afrika in Betrieb genommen

Ankunft_Solarcontainer09.10.2015 – Das Social-Startup Mobile Solarkraftwerke Afrika erreicht einen Meilenstein: Der in Rekordgeschwindigkeit finanzierte mobile Solarcontainer ging nun in Mali in Betrieb.

Am 23. September 2015 war es soweit: Das weltweit erste mobile Solarkraftwerk ging in Mourdiah (Mali, Afrika) in Betrieb. „Mit der Inbetriebnahme haben wir den Proof of Concept erbracht – nun gilt es das Konzept auf andere Standorte zu skalieren.“, freut sich der Geschäftsführer der Mobile Solarkraftwerke, Charlie Njonmou. Der zuvor über bettervest finanzierte Container wurde in einem Zeitraum von acht Wochen produziert und in einer sechswöchigen Reise nach Mali verschifft.

Unterstützt wird das Startup von Africa Greentec, welche das Konzept des Solarcontainers entwickelt hat und als lokaler Vertriebs- und Servicepartner in Afrika agiert. „Damit kommen wir unserem Ziel einen großen Schritt näher: Nachhaltig und sauber erzeugter Strom sowie Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen für die ländliche Bevölkerung in Afrika“, zeigt sich Torsten Schreiber, Gründer und CEO von Africa GreenTec, stolz.

Damit die Bürger des Dorfes die neue, nachhaltige und erneuerbare Energie auch von Anfang an energieeffizient nutzen können, hat das Heidelberger LED-Unternehmen „Lumindo“ ganze 1.000 LEDs mit Fassung gespendet. Dadurch werden von vorneherein 70% der Energie für Beleuchtung eingespart und das Solarkraftwerk kann mehr Menschen mit Licht versorgen.

Sehnsüchtig erwartet wurde der Container von über 5.000 Menschen im Dorf Mourdiah – darunter viele Schulkinder, die nun endlich zur Schule gehen können. Durch eine Kooperation mit der NGO Labdoo.org erhalten die Schulen, die zuvor aufgrund des fehlenden Stroms nicht mit Computern ausgestattet werden konnten, nun beides aus einer Hand. Das Pilotprojekt beinhaltet eine Spende von 20 Computern, ausgerüstet mit Lernprogrammen in Landes- und Ethniensprache, für die Schule des 800 Jahre alten Dorfs in der Sub-Sahara. In gleicher Weise sollen zukünftig mit jedem weiteren Solarkraftwerk auch die Schulen mit Computern versorgt werden.

Derzeit wird auf der Plattform Greenvesting bereits der zweite mobile Solarcontainer zu identischen Konditionen finanziert. Investoren bekommen eine jährliche Rendite von 9% über eine Laufzeit von 7 Jahren. Eine Investition ist ab € 100.- möglich. Der so finanzierte Container soll ein weiteres Dorf in Mali mit grünem Strom versorgen und die Lebensqualität der Menschen dort steigern.

(Autor: Christian Deiters)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+