GREEN CHEFS sorgen für nachhaltige Gastronomie

Die Gutsküche Wulksfelde ist Partnerbetrieb der GREEN CHEFS.

Die Gutsküche Wulksfelde ist Partnerbetrieb der GREEN CHEFS.

18.08.2016 – Der Trend nach einer verantwortungsvollen Lebensweise findet sich zunehmend auch in der Gastronomie wieder. Gäste möchten nicht nur zu Hause, sondern auch im Restaurant einen nachhaltigen Lebensstil erfahren. Für diesen Zweck bieten die GREEN CHEFS eine Auszeichnung für Gastronomen und erleichtern somit Gästen die Wahl des Restaurants.

Das Motto: „Bei uns isst du nachhaltig und fair!“

Am grünen Logo sind die Partner der GREEN CHEFS zu erkennen.

Am grünen Logo sind die Partner der GREEN CHEFS zu erkennen.

Die GREEN CHEFS bieten ein Netzwerk aus Gastronomen, das schnell erkennen lässt, welches Restaurant den Ansprüchen nach einem „grünen Lebensstil“ gerecht wird. Eine Auszeichnung für Gastronomen hilft bei der Auswahl des passenden Restaurants und beantwortet die Frage „Wer bringt hier wirklich grünes Essen auf den Tisch?“ Erkennen kann man die Partner der GREEN CHEFS an dem grünen Logo. Zusätzlich präsentieren die meisten Partnerbetriebe stolz eine Urkunde über die Auszeichnung. Wer nach einem GREEN CHEFS Partner in seiner Stadt sucht, kann den Restaurantfinder nutzen. Fast 200 Partnerbetriebe sind bereits mit dabei.

Jan-Patrick Timmer von den GREEN CHEFS über die Glaubhaftigkeit von Siegeln

„Ich halte Nachhaltigkeit – wenngleich auch ein abgenutztes Wort – für die wichtigste Zutat in unserem Leben. Gerade in den Ländern, die in Entwicklung und Wohlstand weit gekommen sind, ist ein fairer und verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Natur nicht nur wichtig, sondern unumgänglich. Als Kenner und Liebhaber der Foodservice Branche wollte ich den Köchen eine Möglichkeit geben, sich von anderen zu unterscheiden. Ich las einen Artikel über Siegel – und dass Verbraucher Siegeln so recht keinen Glauben mehr schenken möchten. Ich habe ein bisschen recherchiert und kam zur Erkenntnis, dass die meisten Siegel sich von denen finanzieren, die ausgezeichnet werden. Und somit angreifbar sind. Das wollte ich ändern.“

Fairness und Verantwortung in ganzer Bandbreite

Die Partner der Green Chefs verpflichten sich zu Fairness und Verantwortung in vielerlei Hinsicht. Produkte aus Monokulturen und Massentierhaltung finden keine Verwendung, der Respekt vor Lebensmitteln stellt eine Selbstverständlichkeit dar. Bei der Ausstattung wird auf Langlebigkeit gesetzt: Küchengeräte, Töpfe und Messer sollen länger als eine Saison verwendet werden. Der Einkauf von Waren erfolgt möglichst aus der Region und regionale Produzenten sind langfristige Partner, die sie fair entlohnen. Zum Thema Arbeitszeit gilt „Arbeitszeit ist Lebenszeit, auch für die Mitarbeiter“.

Auf der Suche nach nachhaltigen Kooperationspartnern

Die GREEN CHEFS sind immer auf der Suche nach nachhaltigen Kooperationspartnern, die ihre Initiative finanziell oder auch mit Fachwissen unterstützen. Zuletzt konnten sie eine Kooperation mit dem Energieversorger LichtBlick realisieren. Partnerbetriebe erhalten die Möglichkeit, einen GREEN CHEFS Vertrag mit LichtBlick abzuschließen um saubere Energie zu günstigen Konditionen zu beziehen.

(Autor: Philipp Winkmann)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+