Yova: Eine neue Art nachhaltig und sozial verantwortlich zu investieren

© Yova

Finanzmärkte und gutes Tun? Eigentlich doch zwei komplette Gegensätze. Steigende private Vermögen, die zu Kapitalüberfluss führen und Geldanlagen, die in die Hände skrupelloser Unternehmer fließen. Was hat das bitte schön mit Philanthropie am Hut? Yova hat die Antwort.

Investment in eine bessere Welt

Während traditionelles Investieren bedeutet, Unternehmen Geld zur Verfügung zu stellen, ohne Berücksichtigung ethisch-ökologischer Kriterien, vereint das Start-up Yova das Prinzip der Spende mit einer Rendite. Das bedeutet, Du unterstützt Unternehmen dabei die Welt nach Deinen Vorstellungen zu gestalten und erhältst dafür einen Ertrag für Deine Anlage. Es kann gut sein, dass eine Rendite nicht das Hauptargument ist, das Dich überzeugt am Finanzmarkt mitzuwirken. So weit so gut. Was uns aber bei all den schwarzen Schafen in der Wirtschaft immer bewusst sein sollte: Unternehmen sind die großen Katalysatoren, die durch ihre Handlungen einen Veränderungsprozess in Gang setzen können. Und dies sowohl zum Positiven, wie auch zum Negativen. So gesehen hast Du also die Wahl, Dich entweder aus allem heraus zu halten. Oder aber Du entscheidest Dich bewusst dafür, jenen Unternehmen finanziellen Rückenwind zu verschaffen, die Deine Werte teilen und globale Herausforderungen lösen.

© Yova

Personalisierte Impact Investing Strategie

Nehmen wir einmal an, diese Argumente leuchten Dir ein. Trotzdem ist Dir, wie den meisten Menschen, der Finanzmarkt völlig suspekt, weil Du a) nichts davon verstehst oder b) Du dem großen Bull-und-Bear-Ungeheuer nicht traust. Denn das Letzte was Du schließlich willst, ist Dein Geld in komplex verschachtelte Finanzprodukte zu investieren, für die Du eigentlich einen Beipackzettel für Risiken und Nebenwirkungen bräuchtest. Vorsicht solltest Du auch warten lassen vor sogenanntem «Greenwashing»: Das sind Unternehmen, die auf der Öko-Trendwelle mitreiten, ohne sich wirklich als ökologisch oder sozial nachhaltig zu qualifizieren. Bei Yova legst Du Deine Anlagestrategie gemeinsam mit Experten und anhand Deiner Werte-Kriterien fest. Ob Dir nun Menschenrechte, erneuerbare Energien oder Bildungsthemen am Herzen liegen, Du entscheidest, was in Deinem Portfolio Platz findet. Dabei beantwortet Dir Yova alle Deine Fragen, während Du Dich auf 100-prozentige Transparenz verlassen kannst.

Smartes Sparen

Abschließen möchte ich mit einem letzten Gedanken: Dem eines Investments für Deine Ziele. Eine Weltreise machen? Die eigene Firma gründen? Oder als proaktive Gegenmaßnahme auf die hitzig diskutierten Renten-Löcher unserer Generation. Jeder hat ihn. Seinen ganz persönlichen Traum von der Zukunft. Und da sich Dein Geld bekanntlich weder im Sparstrumpf, noch zu Zeiten der Nullzinspolitik auf dem Sparkonto vermehrt, stellt eine Geldanlage bei Yova eine solide Alternative dar. Bevor Du also das nächste Mal die Fäuste ballst und Dich aufs Neue darüber entrüstest wie ungerecht die Welt doch heute funktioniert, solltest Du Dein Geld in Bewegung bringen. Denn eine Geldanlage für Deine Zukunft, kann echten Einfluss auf die Entwicklung unseres Planeten haben.

Kommentar hinterlassen zu "Yova: Eine neue Art nachhaltig und sozial verantwortlich zu investieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*