weserholz – ein Designstudio für Zukunftsperspektiven! 

Das Team hinter dem Designstudio weserholzQuelle: Weserholz.de

Das soziale Unternehmen weserholz aus Bremen ist ein Designstudio, welches nicht nur Interieur sondern auch Zukunftsperspektiven gestaltet! Das 15-köpfige internationale Team besteht aus festangestellten Mitarbeitern und 6 Trainees. Diese Trainees sind junge Erwachsene, die ohne sicheren Aufenthalt in Bremen leben. Das Traineeship soll als Brücke für eine Berufsausbildung dienen. 

Die jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18-27 Jahre haben neben der handwerklichen Arbeit jede Woche Deutsch sowie Mathe-Unterrichtsstunden. Hierbei geht weserholz auch thematisch empathisch an die Unterrichts-Durchführung heran: Sensibel werden die Themen und entsprechend die Vokabeln an die Situation der Geflüchteten angepasst.  

Neben dem Unterricht ist weserholz auch der persönliche Austausch mit den jungen Erwachsenen wichtig. Somit wird über die Perspektiven hinsichtlich eines “Anschluss-”Jobs oder einer Ausbildung beraten. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen auch beim Bewerbungsschreiben für eben diese Zukunftsmöglichkeiten. Das Traineeship geht 10 Monate und ist zeitlich an das Ausbildungsjahr geknüpft. 

Neben Tischlern und Mathe darf die soziale Komponente nicht fehlen 

Doch was macht es mit einem Menschen, der sich gar täglich die Frage stellen muss, ob er überhaupt in dem Land bleiben darf? Lohnt es sich überhaupt eine Sprache zu lernen, wenn man nicht weiß, ob man diese Sprache auch langfristig anwenden kann? Was macht man, wenn man Alltagsrassismus erfährt? Über all diese Herausforderungen sprechen sie gemeinsam im Team. Denn weserholz versteht sich nicht nur als ein Unternehmen, welches Möbel verkauft und dabei Sprache und Mathematik-Kenntnisse weitergibt. Weserholz versteht sich auch als eine Einrichtung, bei der keine*r alleine gelassen wird. Ob beim Tischlern oder im Alltag – die Dinge werden gemeinschaftlich angegangen. 

Designstudio Weserholz: Auszeichnungen für ein soziales Miteinander

weserholz wurde im Jahr 2018 mit dem Titel “Kultur-& Kreativpiloten” ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, die jedes Jahr im Namen der Bundesregierung an 32 Unternehmen verliehen wird. Außerdem gewann das Unternehmen im Jahr 2017 den Hidden Movers Award, eine Auszeichnung von Deloitte die mit 25.000€ belohnt wurde. 

Du brauchst keine Möbel, findest das aber Unternehmen unterstützenswert?

Für solche Fälle bietet weserholz seit 2020 auch Mützen an! Die Mützen tragen den Namen “Keijern” und werden von einer traditionellen Firma in Bremen produziert. In Kooperation mit Kalles Co-Werkstatt sind Anhänger und Labels entstanden. Die Mützen, die aus 100% Wolle bestehen, sind also genau das Richtige für die kalten Tage die wir derzeit haben! Keijern bedeutet auf Altfriesisch übrigens „Langsam spazieren gehen“…

Isabel Hahn

Über den Autor

Isabel Hahn
Isabel hat aufgrund Ihres starken Interesses an Startups ihren Master in Schweden mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship absolviert. Im Studium und zahlreichen Veranstaltungen zum Thema Startups & Gründung kam sie immer wieder mit dem Thema nachhaltiges und soziales Unternehmertum in Kontakt. Die Verknüpfung aus eben diesen sozialen Werten mit wirtschaftlichen Themen findet sie notwendig, um nachhaltig für positiven gesellschaftlichen Impact zu sorgen. Sie unterstützt Social Startups im Social Media Management um für mehr Sichtbarkeit zu sorgen, damit das Thema des sozialen Unternehmertums weiter in der Gesellschaft etabliert wird.

Kommentar hinterlassen zu "weserholz – ein Designstudio für Zukunftsperspektiven! "

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*