Wer unterstützt Social Startups?

25.09.2017 – Auch ein Social Startup braucht mal Unterstützung – ob bei der Gründung, der Ideenfindung oder bei allgemeinen Themen wie Marketing und Finanzierung. Doch wer unterstützt Social Startups?

Ein Beispiel ist mit Sicherheit Ashoka. Ashoka findet und fördert weltweit die Gründungspersönlichkeiten hinter neuen sozialen Organisationen, Unternehmen und Bewegungen – und gibt ihnen eine Identität als Sozialunternehmer (Social Entrepreneurs): als Unternehmer zum Wohle Aller, auf Augenhöhe mit anderen Unternehmern und eingebettet in ein Netzwerk von Unterstützern und Partnern.

Auch bei der Hilfswerft kann man auf Unterstützung hoffen. Gegründet als gemeinnützige GmbH, fördert Hilfswerft soziales Engagement durch Unternehmertum.

Ein in Deutschland sehr bekannter Unterstützer ist auch Social Impact. Das Team hinter dem Unternehmen entwickelt Produkte und Dienstleitungen, die zur Zukunftsfähigkeit und zum sozialen Ausgleich beitragen.

Wer wissen möchte, welche Unterstützer es noch gibt, der folgt einfach dem KLICK und wird in die Start a Social Startup Rubrik für Unterstützer weitergeleitet.

Christian Deiters

Über den Autor

Christian Deiters
Christian ist schon während des Studiums aktiv in die Start-up-Szene eingestiegen. So begleitete er zum Beispiel die CoBox AG, die 2011 Finalist des Deutschen Innovationspreises im Bereich Startup war. Die Insolvenz der Unternehmung war eine wichtige Lektion und Antrieb zugleich – so geht er seitdem nebenberuflich der Frage nach, wie gerade nachhaltige, innovative Geschäftsideen langfristig und erfolgreich auf dem Markt bestehen können. Bevor er zu milch & zucker wechselte, baute er zwei Jahre eine Abteilung bei dem internationalen Startup Shopgate auf und half so mit, eines der am schnellst wachsenden Tech-Startups in Europa zu formen. Seit 2013 ist Christian CEO der Social Startups Media UG.

Kommentar hinterlassen zu "Wer unterstützt Social Startups?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*