Viva con Agua will Wasser für alle ermöglichen, Goldeimer hilft dabei

© Viva con Agua

Wasser wird leider immer knapper. Für manche von uns ist es (noch) eine alltägliche Selbstverständlichkeit. Für andere ist es dagegen ein leider viel zu selten oder gar nicht verfügbares Gut.Viva con Agua engagiert sich für einen weltweiten Zugang zum Wasser und zur Sanitär – und Hygieneversorgung.

Weil Wasser kostbar ist – Eine “ALL PROFIT” Organisation mit guter Mission

Viva con Agua versteht sich selbst als ALL PROFIT Organisation. Non-Profit Organisation klingt dem Verein aus St. Pauli zu freudlos. Der Verein unterstützt Wasserprojekte im In- und Ausland. Das Hauptbestreben besteht darin, weltweit allen Menschen den Zugang zum Wasser zu ermöglichen. Spendenaktionen, Kunst- und Musikevents, Sportveranstaltungen und Vorträge in Schulen und Universitäten helfen, dem Ziel ein bisschen näher zu kommen. Die Gelder münden in einem der vielen WASH-Projekte (Wasser, Sanitär und Hygiene). Der Verein wurde 2006 offiziell eingetragen. Seitdem ist der Verein stetig gewachsen. In mehreren deutschen Städten hat sich die ALL Profit Organisation bereits niedergelassen. Auch in weiteren Ländern, z.B. in Uganda und Österreich befinden sich Zweigstellen. 2010 wurde außerdem die Viva con Agua Stiftung ins Leben gerufen. Derzeit fokussiert sich die Stiftung auf den Bau von Brunnen in den brasilianischen Dörfern Flor da Mata und Rosa Branca.

Wasser kaufen und Wasserprojekte unterstützen

Wenn Du Viva con Agua unterstützen möchtest, kannst Du dies in Form einer Spende oder Mitgliedschaft tun. Doch auch mit Deiner Kaufentscheidung kannst Du Unterstützung gewährleisten. Mineralwasser mit dem gleichnamigen Markennamen sind in einigen Getränkefachmärkten erhältlich. Auch einige Gastronomien bieten das Wasser der Marke an. Sollte Dir der Name einmal entfallen, ist das kein Problem: Viva con Agua erinnert auf seinen gleichnamigen Produkten nochmal an seine Mission. Auch mit dem Kauf cooler Merche-Produkte kannst Du den Verein unterstützen.

Toilettenpapier kaufen für den guten Zweck

Du hast derzeit keine Lust erneut vor einem leeren Regal zu stehen? Oder, Du hast keine Lust, Dich um die letzte Packung Toilettenpapier im Supermarkt zu “prügeln”? Dann bestelle doch einfach Toilettenpapier der Marke Goldeimer im gleichnamigen Online-Shop. Das Toilettenpapier ist “normalerweise” aber auch in ausgewählten Märkten erhältlich. Mit dieser Kaufentscheidung unterstützt Du erneut die Arbeit von Viva con Agua. Denn Goldeimer leitet alle Gewinne an Viva con Agua und an die Welthungerhilfe weiter. Das Toilettenpapier besteht zu 100% aus Recycling-Papier und trägt das Zertifikat des Blauen Engels. Die Umverpackung besteht zu 30% aus recyceltem Plastik.

Goldeimer – Für sanitäre Anlagen weltweit

Hinter Goldeimer steht das gleichnamige Social Business. Goldeimer  produziert und verkauft jedoch nicht nur Toilettenpapier. Das Business entwickelt und vertreibt ebenfalls kompostierbare Toiletten. Um lange Transportwege zu vermeiden, werden die WCs ausschließlich in Deutschland hergestellt. Auch auf einigen Festivals war Goldeimer bereits mit seinen Kompost-WCs vertreten. “#allefürklos”, “#klosfüralle” sind die Devisen von Goldeimer. Das Social Business leistet dafür die notwendige Aufklärungsarbeit. Dabei wird auch das Tabu-Thema des täglichen Geschäfts gebrochen. Goldeimer akzentuiert damit schließlich, dass ein weltweiter Zugang zu sanitären Anlagen wichtig ist. Und mal ehrlich: Der Verdauungstrakt ist letztlich auch nur eine Abfallanlage. Ein entsprechendes Örtchen für diesen Abfall ist doch wichtig. Und obendrein für alle Menschen dieser Welt wünschenswert. Goldeimer verkauft außerdem Stoffmasken. Die Einnahmen, die durch die kompostierbaren WCs und Stoffmasken erzielt werden, gehen ebenfalls an Viva con Agua und an die Welthungerhilfe.

Über den Autor

Lea Dinter
Lea setzt sich bereits im Rahmen ihres Studiums mit Begriffen wie Gleichberechtigung und Empowerment auseinander. Weil ihr die theoretische Auseinandersetzung nicht genügt, möchte sie gern auch mehr über Unternehmen erfahren und berichten, bei denen Gleichberechtigung großgeschrieben wird. Auch als (frisches) Amnesty-Mitglied wird sie damit immer wieder konfrontiert. Nachhaltigkeit, Umwelt- und Tierschutz sind Lea ebenfalls ein Anliegen. Artikel, mit einer solchen thematischen Ausrichtung werden vor ihr nicht sicher sein. Die Motivation hierzu lässt sich leicht erklären: Wir haben keinen Planeten B. Da Lea stets einen Hund an ihrer Seite hatte, weiß sie spätestens dadurch, dass Tiere wundervolle Lebewesen sind und damit unsere besondere Achtung verdienen.

Kommentar hinterlassen zu "Viva con Agua will Wasser für alle ermöglichen, Goldeimer hilft dabei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*