Unverpackt Umgedacht für den Unverpacktladen aus dem Internet

© Unverpackt Umgedacht

Der Lebensstil Zero Waste ist aktuell total im Trend. Weniger Plastik, mehr Mehrweg und generell weniger Konsum stehen grob hinter dem Konzept. In einem Bericht zu dem Thema sagte eine Zero Waste “Anhängerin”: Es ist gar nicht wichtig bzw. gut, dass es einige wenige Menschen gibt, die nach dem Zero Waste Prinzip leben. Es wäre viel wichtiger, wenn alle Menschen Less Waste leben würden. Würden alle Menschen nur 10% ihres Plastikmülls vermeiden, würde das den eingesparten Plastikmüll der Zero Waste Menschen bei weitem übersteigen.

Und sie hat absolut recht damit. Ein guter Anfang ist es z.B. für Deinen Einkauf in der Obst- und Gemüseabteilung keine Tüten mehr zu verwenden oder zu den Obst- und Gemüseprodukten zu greifen, die ohnehin nicht in Plastik eingepackt sind. Denn sind wir mal ehrlich: viele dieser Produkte haben eine ganz natürliche Verpackung, wie Bananen, Melonen oder Avocados.

Mehr als nur plastikarm einkaufen

Wenn es für Dich noch einen Schritt weiter gehen soll, als nur hier und da auf Plastik beim Einkauf zu verzichten, dann bietet es sich an, einen Unverpacktladen in Deiner Nähe aufzusuchen. Da kannst Du sämtliche Produkte komplett plastikfrei einkaufen. Wie das beispielsweise mit Nudeln oder Reis in dem Unverpacktladen Deiner Wahl funktioniert, solltest Du Dich vorab informieren. Oftmals gibt es die Möglichkeit eigene Behälter mitzubringen oder gegen Pfand Behälter von dort mitzunehmen. Auf dieser Liste findest Du alle Unverpacktläden aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Bei mir gibt es keinen Laden

Gehört Du wie ich zu den unglücklichen, die im Umkreis von mehreren Kilometern keinen Unverpacktladen haben, gestaltet sich das ganze schon wieder etwas schwieriger. Hier musst Du genau schauen, vergleichen und ggf. aus mehreren Läden Deine Produkte zusammenkaufen, um wirklich plastikfrei einkaufen zu können. Damit könnte aber bald Schluss sein. Mit Unverpackt Umgedacht entsteht nun ein Unverpacktladen, zu dem jeder kommt. Und zwar mit dem Browser. Das Projekt steht aktuell noch in den Startlöchern und sucht nun fleißige Unterstützer auf Startnext, damit es in die Tat umgesetzt werden kann.

Unverpackt umgedacht direkt bei Dir zu Hause

Die Ausrede “ich habe so einen Laden nicht in meiner Gegend” zieht dann nicht mehr. Nach erfolgreicher Finanzierung soll mit dem Geld die Produktion und das Lager aufgebaut werden. Und dann fehlt nicht mehr viel zur Eröffnung des Online Shops. Versendet werden die Produkte in Mehrweggläsern, die bereits jetzt am Pfandsystem teilnehmen. Das heißt für Dich: Du kannst Dein Pfand wie gewohnt am Pfandautomaten abgeben und erhältst Dein Geld an der Kasse zurück. Dies ist u.a. dadurch möglich, da Unverpackt Umgedacht auf individuelle Verpackungen verzichtet. Noch bis 26.10.2019 kannst Du Die beiden Initiatoren bei ihrem Vorhaben unterstützen. Die Dankeschöns sind sowohl für Privatkunden als auch für bestehende Unverpacktläden sehr attraktiv. Also schau doch direkt mal vorbei:

Kommentar hinterlassen zu "Unverpackt Umgedacht für den Unverpacktladen aus dem Internet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*