TIG – Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in der Region Gießen

Was ist das TIG?

Die TIG GmbH ist 1999 aus dem ursprünglich 1996 als eines der ersten hessischen Gründerzentren eröffneten Gründerzentrum Gießen hervorgegangen. Als einer der Player in der Region Mittelhessen konzentriert sich das TIG auf die Förderung des Strukturwandels der Wirtschaft und die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze in Stadt und Landkreis Gießen.

Neben einem umfassenden Service-, Beratungs- und Weiterbildungsangebot (Gründerstammtisch Gießen, Gießener Existenzgründertag TIG Start-Up, Workshopreihe TIG akademie) bietet das Zentrum im Kerngeschäft auf ca. 6.000 m² Platz für junge Unternehmen und Startups. Dazu vermietet es viele günstige Büro- und sogar Laborflächen, Seminarräume sowie Plätze in einem Co-Working-Space.

Bisher hatten schon mehr als 350 Gründer/innen und Start-Ups ihren Sitz im TIG und konnten so erfolgreich starten.

Im Netzwerk des TIG befinden sich viele Beratungsinstitutionen, die die Mieterinnen und Mieter kostenlos zu Themen wie Businessplan, Finanzierung oder allgemein zum Thema Gründung beraten. Auch bei den TIG-Gesellschaftern Universitätsstadt Gießen, Landkreis Gießen, Volksbank Mittelhessen, Sparkasse Gießen, IHK Gießen-Friedberg und Schunk findet jeder Antworten und Unterstützung.

social-startups.de ermöglicht vielen (angehenden) Gründern und jungen Startups in den Bereichen Nachhaltigkeit und Social Entrepreneurship den Zugang zu vielen wichtigen Informationen, Netzwerk, Events oder auch neue Jobs. Die Zusammenarbeit mit dem Technologie-, Innovations- und Gründerzentrum TIG ist da die perfekte Ergänzung für beide Parteien.

Die Rolle von dem TIG bei social-startups.de

Das TIG unterstützt den Trend zu mehr Gründungen in den Themenfeldern Nachhaltigkeit und Social Entrepreneurship und ist sich sicher: Hier muss und wird noch einiges passieren. Aus diesem Grund ist die Zusammenarbeit zwischen der Plattform social-startups.de und dem Technologie- und Innovationszentrum Gießen ein wichtiger Baustein für die Region. Neben einem finanziellen Sponsoring werden gemeinsam über die nächsten Monate Möglichkeiten erarbeitet, die (nachhaltige) Startup-Szene im Raum Gießen zu fördern.

Dein Kontakt

Antje Bienert ist seit 2010 Geschäftsführerin des TIG. Seit ihrem Studium der Agrarwissenschaften (Fachrichtung Umweltsicherung und Entwicklung ländlicher Räume / heute: Umweltmanagement) in Gießen befasst sie sich in vielerlei Hinsicht mit Gründungsförderung und Technologietransfer sowie weiteren Aufgaben der regionalen Wirtschaftsförderung. Sie bringt ein großes Netzwerk und inzwischen über 20 Jahre Erfahrung in die Unterstützung der Gründerszene mit ein und verfügt durch die Mit-Gründung eines Medizintechnik-Unternehmens mit ca. 20 Mitarbeitern auch über eigene Gründungserfahrung.

Mit Antje in Kontakt treten

Eindrücke

_MG_3621
tig_startup2018_022_lademann
TIG_Winchesterstrasse
TIG_Coworking-Office_2
TIG_Labor
DSC_4115
Ausschnitt_TIG_NEU_2018
_MG_3671
DSC_6943_ret