Themenwoche #5: Nachhaltige Kleidung wieso, weshalb, warum

Die Themenwoche widmen wir monatlich einem ganz besonderem Thema. Die gesamte Woche erfährst Du etwas über dieses Thema. Hast Du selbst Ideen, Anregungen oder kennst Unternehmen aus diesem Bereich, lass es uns in den Kommentaren wissen. Diese Woche: Nachhaltige Kleidung

In unserer dritten Themenwoche des Jahres haben wir einige Unternehmen zusammengestellt, die nachhaltige Kleidung herstellen. Diese reichen dabei von Unterwäsche, über über Hosen und Shirts bis hin zu Jacken, Mäntel und Schuhen. Mit den hier vorgestellten Unternehmen kannst Du Dir also ein so richtig nachhaltiges Outfit zusammenstellen. Aber was sind eigentlich grundlegende Unterschiede zwischen normalen und nachhaltigen Marken? All das erfährst Du diese Woche bei uns!

Warum nachhaltige Kleidung die bessere Wahl ist

Bereits in der Lebensmittelindustrie erfährst Du durch Aufdrucke, wie z.B. die Tiere gehalten wurden. Immer mehr Konsumenten verlangen genau solche Infos. In Punkto Kleidung hängen wir da noch etwas hinterher, auch wenn es hier ebenfalls Labels und Zertifikate gibt, die Informationen über die Herstellung liefern. Warum das aber relevant ist, erfährst Du morgen anhand eines einfachen Beispiels einer Jeans. Hier geht es ab Dienstag zum Artikel

erlich textil

Nachdem klar ist, warum nachhaltige Kleidung die bessere Wahl ist, wollen wir Dir nun die Möglichkeit bieten ein komplett nachhaltiges Outfit zusammen zu stellen. Dies fängt natürlich bei der Unterwäsche an. Das Unternehmen erlich textil bietet genau das: Vier Unterwäschekollektionen bietet das Unternehmen aktuell. Um die Ware günstig zu halten, wird auf Zwischenhändler verzichtet. Wie genau das geht, erfährst Du ab Mittwoch. Hier geht es ab Mittwoch zum Artikel

GOOD wear

Nachdem Du Deine neue tolle Unterwäsche trägst, brauchst Du noch Hose und Shirt. Bei dem Unternehmen GOOD wear kannst Du Dich mit Basic-Klamotten einkleiden. Das überschaubare Sortiment bietet sowohl Shirts als auch Hosen und Jogginghosen für den alltäglichen Gebrauch. Das besondere: Bei GOOD wear kannst Du Deine Kleidung nach neun Kategorien filtern. Welches das sind, erfährst Du bei uns ab Donnerstag. Hier geht es ab Donnerstag zum Artikel

Hessnatur

Jetzt fehlen nur noch Jacke und Schuhe. Das bekommst Du u.a. bei Hessnatur. Schon seit 1976 produziert das Unternehmen “grüne Mode”, zählt also nicht wirklich zur Kategorie Startup. Dennoch darf es natürlich in dieser Liste nicht fehlen. Sollten Dir die Basics von GOOD wear übrigens nicht zusagen, bietet Hessnatur hier ebenfalls eine große Auswahl. Hier geht es ab Freitag zum Artikel

Kennst Du weitere Unternehmen?

Hier findest Du weitere Unternehmen, die wir zu dem Thema bereits vorgestellt haben. Fallen Dir noch mehr Unternehmen oder Projekte ein, die hier unbedingt Erwähnung finden sollten? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen!

Hier geht es zu: Überblick Themenwoche, Warum nachhaltige Kleidung?, erlich textil, GOOD wear, Hessnatur

Kommentar hinterlassen zu "Themenwoche #5: Nachhaltige Kleidung wieso, weshalb, warum"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*