app



Die tägliche Dosis Good News in einer App

Die neue App „Good News“ sammelt die wichtigsten positiven Nachrichten aus den deutschen Medien und stellt sie in einer täglichen Ausgabe kostenlos zur Verfügung. Wir sprachen mit Jonathan Widder.






Der Smile Detector lässt blinde Menschen ein Lächeln fühlen

„Ein Lächeln kann die Welt verzaubern, bringt in den Alltag Sonnenschein, erquickt die Herzen und die Sinne, und zeugt von Zuneigung allein.“, sagte Oskar Stock. Doch was, wenn man das Lächeln anderer nicht sehen kann? Nicht erkennen kann, ob das Gegenüber einem zurück lächelt? Damit auch blinde Menschen ein Lächeln wieder erleben können, entwickelte LISTERINE® nun die „Smile Detector“-App .


Goodnity – die App für kostenfreies Spenden

Mit der Goodnity-App unterstützt jeder Nutzer eine mobile Kinderpatenschaft – ohne dafür eigenes Geld zu spenden! Die Spendengelder werden dadurch generiert, dass der Nutzer einfache Marktforschungsfragen beantwortet, welche von Unternehmen honoriert werden. Pro beantworteter Frage wird dann von Goodnity ein fixer Betrag an das Kinderpatenschaft-Projekt des Nutzers gespendet.


ShareTheMeal – per App gegen Welthunger

Wer spendet hat Ansprüche: Nachverfolgbar sollen die Spenden sein, aber bitte ohne dadurch Geld in der Verwaltung hängen zu lassen. Sie sollen nachhaltig wirken, aber bitte schnell Wirkung erzielen. Einfach soll das Spenden sein, aber bitte der Lösung komplexer Probleme dienen. „Richtig“, finden die Macher von ShareTheMeal und treten an, um mit ihrer App diese Ansprüche zu erfüllen.


Die SWOP-Team App – Der weltweit erste Charity-Flohmarkt

Luxusgüter, Kleidung, Bücher – in den Ecken unserer Wohnung und tief unten im Keller versteckt, finden sich so einige kostbare Schmuckstücke, die wir gern in liebevolle Hände geben möchten. Aber wie, wenn wir nicht den Weg über einen Altkleidercontainer oder eBay-Kleinanzeigen gehen wollen? Mit dem SWOP-Team! Drei Startup-Helden zeigen, wie es geht.



nowihelp – Gutes Tun ohne selbst Geld zu spenden

Die Spendenbereitschaft ist bei vielen oft groß, aber es scheitert genauso oft am Geldbeutel. Neben etwas anderem als einem Ehrenamt ist nicht viel Spielraum, um tätig zu werden. Mit nowihelp kann jetzt wirklich jedermann Hilfsprojekte unterstützen. Das Einzige, was man dafür benötigt ist: Internet.


Pedius – Telefonieren für Gehörlose und Schwerhörige

Pedius aus Italien ermöglicht mit ihrer gleichnamigen App Telefonate zwischen gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Menschen. Dank einer Stimm- und Spracherkennungssoftware funktioniert Pedius ohne Gebärdensprachdolmetscher. Verfügbar ist Pedius bislang in Italien und Großbritannien.


„Mein Rheda-Wiedenbrück“ stärkt den lokalen Einzelhandel per App

Einzelhändler fürchten die Verlagerung des Einzelhandels ins Internet schon seit Jahren. Immer mehr Deutsche kaufen ihre Wunschartikel online und der Einzelhandel hat dabei das Nachsehen. Beraten wird offline, gekauft aber immer öfters online, so könnte man das Problem vieler Inhaber kleinerer Geschäfte beschreiben. Das Projekt “Mein Rheda-Wiedenbrück“ (www.mein-rhwd.de), vereint lokale Einzelhändler unter dem Leitmotto „buy local, buy social“, um den lokalen Handel zu fördern.


ecotastic belohnt umweltgerechtes Verhalten auf eine innovative Art

28.02.2013 – So oft fehlt uns – also den Konsumenten – der Anreiz, unser (Konsum-) Verhalten umweltfreundlich zu gestalten. Die meisten unter uns sind doch irgendwo „Gewohnheitstiere“, die aus den alten Mustern nur schwer ausbrechen könnnen. Ecotastic (www.ecotastic.de) hat nun eine praktische App entwickelt, mit der man für umweltgerechtes Verhalten belohnt wird. social-startups.de sprach mit Co-Founder Fabian Lindenberg über diese Erfindung.


WHYown.it – Dinge ausleihen, anstatt sie zu kaufen

30.01.2013 – Eine Möglichkeit, den Ressourcenverbrauch einzuschränken, ohne Lebensqualität einbüßen zu müssen, ist es, Dinge auszuleihen anstatt sie zu kaufen. Das Startup Whyown.it, hinter welchem eine App steckt, erleichtert es Freunden, untereinander Dinge zu tauschen. Leihen statt kaufen – so lautet die Devise bei Whyown.it.