Soziale Gründungen nehmen Fahrt auf – Gründerstammtisch Gießen

Gründerstammtisch Gießen Social Entrepreneurship

Der Themenabend „Social Entrepreneurship“ beim digitalen Gründerstammtisch Gießen zeigt das Potential von Social Entrepreneurship und dem Sozialinnovator. Außerdem gibt es drei Live-Pitches. Am 09.06.2021 ab 19 Uhr geht es los.

Unsere Gesellschaft hat viele soziale und ökologische Herausforderungen zu bewältigen, und eine wachsende Anzahl sogenannter Sozialunternehmen beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung von innovativen Problemlösungen für die unterschiedlichsten Teilbereiche. Immer mehr Menschen gründen Sozialunternehmen, bei denen statt der Gewinnerzielungsabsicht die soziale oder ökologische Wirkung (Impact) im Vordergrund steht – auch, wenn das eine das andere nicht ausschließen muss.  

Gründerstammtisch widmet sich dem sozialen Unternehmertum

Social Entrepreneurship hat viele Jahre ein Nischendasein geführt. Inzwischen ist das große Potenzial sozialer und ökologischer Gründungen jedoch unumstritten, und auch die Politik reagiert endlich mit den ersten Fördermaßnahmen. 

Der virtuelle Gründerstammtisch Gießen am 09.06.2021 steht somit auch ganz im Zeichen von Social Entrepreneurship. Zu Gast ist unter anderem Birgit Heilig, Vorstandsmitglied des Social Entrepreneurship Netzwerks Deutschland (SEND). SEND baut wichtige Brücken zwischen Politik, Zivilgesellschaft, Wohlfahrt und klassischen Wirtschaft, um den positiven Wandel in unserer Gesellschaft voranzutreiben und die Rahmenbedingungen für soziale Innovationen zu verbessern.  

Zusammen mit dem Land Hessen hat SEND das Förderprogramm „Sozialinnovator Hessen“ ins Leben gerufen. Das Programm unterstützt Personen, die ein Sozialunternehmen in Hessen gründen oder ihre bereits erfolgte Gründung weiter vorantreiben möchten. Beim Gründerstammtisch stellt Birgit Heilig das Thema „Social Entrepreneurship“ sowie den „Sozialinnovator Hessen“ vor und beleuchtet Chancen und Risiken sozialer Gründungen. 

Theorie und Praxis an einem Abend

Für das südliche Mittelhessen ist das Technologie- und Innovationszentrum Gießen (TIG) für die Umsetzung des Sozialinnovators zuständig. Regionalscout Christian Deiters (TIG) organisiert und moderiert diesen Gründerstammtisch und hat für einen Einblick in die unternehmerische Praxis neben Birgit Heilig auch drei ambitionierte Gründerinnen eingeladen, die am Programm „Sozialinnovator“ teilnehmen und ihre Projekte und Startups jeweils in einem Pitch vorstellen: 

Claudia Allonas stellt mit „upstream“ ihr Upcycling-Startup vor, mit welchem sie die verantwortungsvolle Nutzung von Ressourcen und Rohstoffen vorantreiben möchte. Anita Burgsmüller wird „happy2learn“ präsentieren, eine Beratungsorganisation für Studienerfolg und Berufsglück, und Kerstin Lopau zeigt „Solocal Energy“, ein Kollektiv, dass mit einem solidarisch-nachbarschaftlichen Ansatz Menschen für dezentrale Stromgewinnung aus Sonnenenergie zusammenbringt. 

Im Anschluss gibt es wie immer Gelegenheit für Fragen und Diskussion. Eine Anmeldung an info@tig-gmbh.de ist erforderlich, der Link für die Teilnahme geht den Teilnehmenden dann rechtzeitig vor der Veranstaltung zu.  

Kommentar hinterlassen zu "Soziale Gründungen nehmen Fahrt auf – Gründerstammtisch Gießen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*