Podcast: Der Weg zur eigenen Plattform – Daniela Mahr von reflecta.network

Daniela Mahr von reflecta.network

In unserem regelmäßig erscheinenden Podcast spricht Georg Staebner von Helden und Visionäre mit interessanten Persönlichkeiten aus dem Bereich Social Entrepreneurship. Diesmal hat er sich mit Daniela Mahr von reflecta.network unterhalten.

Planst vielleicht auch du eine eigene Plattform aufzubauen? Dann haben wir diesmal besonders spannende Podcast-Episode für dich. 

Wann immer du eine Plattform aufbauen möchtest, die Menschen miteinander verbindet, solltest du dich immer fragen, wie genau die diese auch erreichst. Wie schaffst du es, dass sie auch immer wieder kommen? In welcher Nische möchtest du unterwegs sein?

Das sind alles Dinge, die du auf jeden Fall berücksichtigen solltest. Das machen selbst die großen Social Media Plattformen nicht anders. Je besser deine Zielgruppe definiert, um so besser kannst du sie erreichen.

Entwicklung einer Plattform: Willkommen in der Startup-Welt

Aber wie kannst du denn deine Plattform entwickeln, nachdem du eine Zielgruppe definiert hast? Hier gibt es natürlich verschiedene Wege. Eine bewährte Methode ist Lean Startup – oder auch Lean Startup for Social Change. Hier lohnt es sich mal reinzuschnuppern. Die bewährte Methode ist in der Startup-Welt sehr beliebt.

Wichtig ist auch: Die rosarote Brille muss weg – auch wenn es deine eigene Idee ist und dadurch natürlich schwerfällt. Man selbst kann es aber nicht immer objektiv betrachten. Agiere immer am Markt und ganz nach an deiner Zielgruppe. Versuche hier möglichst viel zu messen und zu analysieren. Daraus ergeben sich auch die nächsten Schritte.

Inkubatoren sind hilfreich

Wie so oft in diesem Podcast, gilt es auch diesmal wieder: Du musst nicht alleine Agieren. Nutze beispielsweise Inkubatoren. Mit ihnen kannst du in den Austausch zu deinen Meilensteinen gehen und bekommst mit Sicherheit auch hilfreichen Rat. Nutze es wenn es geht. Am Ende entscheidest noch immer du – aber auf Grundlage hilfreichen Feedbacks.

Und natürlich der Klassiker: Suche dir richtige Partner mit denen du das Projekt aufziehen möchtest. Mit mehreren ist es eben (oftmals) leichter.

Mehr Marathon als Sprint

Der Aufbau einer Plattform braucht Zeit und gleicht mehr einem Marathon als einem Sprint. Eine Plattform braucht Zeit. Bei reflecta z.B. 3 Jahre. 

Anfangen ist hier das Zauberwort – machen. Dann entwickelt sich das anfängliche Luftschloss plötzlich immer mehr zu einer Plattform und einem greifbaren Projekt.

Alles muss natürlich zu deiner eigenen Stimme passen – du musst dich auf jeden Fall wohlfühlen. Denn nur dann kannst du dein Projekt richtig kommunizieren und bekommst Kontakt zu den richtigen Menschen und ehrliches Feedback. Und das ist auf jeden Fall hilfreich.

Über reflecta.network

reflecta.network ist die digitale Plattform für soziale Innovator:innen und Menschen, die unsere gesellschaftlichen Herausforderungen aktiv angehen. Hier finden Zukunftsgestalter:innen das Ökosystem, das sie brauchen, damit ihre sozialen Ideen zum Tragen kommen. Die Plattform bietet ein einzigartiges Netzwerk für sozial engagierte Menschen, Organisationen und Unternehmen, die mittels ‘intelligentem’ Matching zielgerichtet in den Austausch treten und passgenau neue Kooperationspartner:innen, Mentoring, Mitgründer:innen oder einfach einen Erfahrungsaustausch finden können. Sicher, professionell und wirkungsvoll.

Christian Deiters

Über den Autor

Christian Deiters
Christian ist schon während des Studiums aktiv in die Start-up-Szene eingestiegen. So begleitete er zum Beispiel die CoBox AG, die 2011 Finalist des Deutschen Innovationspreises im Bereich Startup war. Die Insolvenz der Unternehmung war eine wichtige Lektion und Antrieb zugleich – so geht er seitdem nebenberuflich der Frage nach, wie gerade nachhaltige, innovative Geschäftsideen langfristig und erfolgreich auf dem Markt bestehen können. Bevor er zu milch & zucker wechselte, baute er zwei Jahre eine Abteilung bei dem internationalen Startup Shopgate auf und half so mit, eines der am schnellst wachsenden Tech-Startups in Europa zu formen. Seit 2013 ist Christian CEO der Social Startups Media UG.

Kommentar hinterlassen zu "Podcast: Der Weg zur eigenen Plattform – Daniela Mahr von reflecta.network"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*