Ono: Produkte von der Natur inspiriert

Bernadette Bodenmueller und Nadine Fiaux träumen von einer Welt ohne Schaden für Mensch und Natur. Einer Welt, in der die Wirtschaftswelt im Einklang mit Gedanken der Nachhaltigkeit und Fairness existieren kann. Um ihre Träume Realität werden zu lassen, gründeten sie das Eco-Label mit dem Namen „ono“ (www.onocreations.com).

Ganz klar, dass die meisten Frauen Mode und Shoppen lieben. Aber die Gründerinnen des jungen Unternehmens sind sich einig, dass alle Aspekte an Mode Spaß machen sollten: Neben dem Einkaufen oder dem Tragen der Mode soll auch der Herstellungsprozess selbst „Spaß“ machen. Gerade in der Modewelt sind beispielsweise faire Arbeitsbedingungen selten gegeben.

Das sollte bei dem Label von Bernadette und Nadine anders werden. Produziert wird in Indonesien, aber unter fairen Bedingungen. Über ein Jahr betrieben die beiden jungen Unternehmerinnen Recherchen in Indonesien und wurden neuer Arbeitgeber für einige lokale Einwohner. Auch auf langfristige Sicht erhalten die Mitarbeiter eine tolle Perspektive: Näherinnen erhalten beispielsweise eine Nähmaschine als Darlehen, die es ihnen nach Abbezahlung ermöglicht, als unabhängige Kleinunternehmerinnen auf eigenen Füßen zu stehen.

Aber nicht nur der Herstellungsprozess des jungen Unternehmens ist besonders, sondern auch die Materialien, die für die Produkte verwendet werden. Hauptsächlich werden Taschen produziert, die aus Kork und Tencel (einer Eukalyptusfaser) bestehen. Weitere Materialien sind Bambus, Bio Baumwolle oder recyceltes Teakholz. Auf Plastik für beispielsweise Schnallen an den Taschen wird vollständig verzichtet. Durch die besondere Nähe zur Natur entstehen einzigartige Produkte, die eine tolle Alternative zu den Produkten aus herkömmlichen Materialien bieten.

(Autor: Birgit Wingen)

1 Kommentar zu "Ono: Produkte von der Natur inspiriert"

  1. Schön, dass sich immer mehr Menschen für nachhaltige Mode engagieren und alternative Materialien wie Kork einsetzen. Ich kann nur sagen, dass Korkstoff ein wunderbares Material ist und gegenüber Leder keinerlei Nachteile hat. Bei uns zu Hause haben Korkprodukte in der Zwischenzeit einen festen Platz eingenommen …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*