Mini Statements liefern ein kleines Statement in Form von Schmuck

© Stahlpink

Schmuck ist ein Accessoire, das viele Menschen tragen. Die einen, um ihren Status anzuzeigen. Die anderen definieren sich über ihren Schmuck. Das Unternehmen Stahlpink möchte mit der Serie Mini Statements nun eine Schmucklinie auf den Markt bringen, über die sich die umweltbewussten Schmuckträger definieren können.

Bereits seit 2017 gibt es nun schon das Lifestyle Label stahlpink. Gegründet hat das ganze Maggie Prokofiev. In ihrer aktuellen Crowdfunding-Kampagne sucht sie nach Leuten, die ihr die Schmucklinie Mini Statements ermöglichen.

Die Idee von Mini Statements

Gründerin Maggie

Die Idee zu der neuen Schmucklinie hatte Maggie, als sie in die Werkstatt ihres Vaters ging. Dort sah sie, wie nach dem Werkeln an verschiedenen Sachen Abfälle entstanden und fragte sich, wie man diese weiter verwenden könnte. Die Idee von Mini Statements war geboren. Sie sollen auf ganzer Linie nachhaltig und ausschließlich in Deutschland produziert werden. Und dass ökologisch nicht immer gleich negativ behaftet sein muss (ich denke da gerne an eine Person in der Familie, die mich liebevoll “Öko-Trulla” nennt), beweist sie mit ihren modernen Designs. Mit dem Schmuck kannst Du also sozusagen ein Mini Statement abgeben.

Mini Statements sollen die aktuellen Serien ersetzen

Mit dem Crowdfunding zu ihrer neuen Schmucklinie soll nicht nur eine neue Schmucklinie auf den Markt kommen, sie soll auch alle anderen Produkte gänzlich ersetzen. Maggie möchte nach dem erfolgreichen Crowdfunding ihr Sortiment auf rein nachhaltigen Modeschmuck umstellen. Sie setzt dabei auf die Recycling-Methode. Ihr Metall möchte sie beispielsweise aus den Edelstahlabfällen der Wassertankproduktion beziehen. Die Farben des Schmucks bestehen aus einer Pulverbeschichtung, die ebenfalls von umweltbewussten Unternehmen bezogen wird. Auch die Verpackung, in der die Mini Statements geschickt werden, ist aus recyceltem Papier und wird obendrauf ökologisch bedruckt.

Neben dem Onlineshop

Neben ihrem Onlineshop, in dem Du nicht nur Schmuck, sondern auch Kalender, Spiegel oder Notizblöcke finden kannst, betreibt die gelernte Designerin noch einen Blog und einen Podcast, in dem sie über ihren Weg in die Selbständigkeit berichtet.

Kommentar hinterlassen zu "Mini Statements liefern ein kleines Statement in Form von Schmuck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*