LANDVISIONEN: Plattform für soziale Innovationen im ländlichen Raum Brandenburgs

Kiefernöde auf dem Land und eine pulsierende Großstadt? Schon lange ein veraltetes Vorurteil! Der ländliche Raum in Brandenburg befindet sich im Wandel. Am 13. Januar 2021 geht nun die Plattform LANDVISIONEN online, die mit Informationen, Beratungs­möglichkeiten, Lern­angeboten und vielem mehr den ländlichen Raum weiter stärken und beleben möchte.

Warum nicht auch vor der Tür, in den ländlichen Regionen Brandenburgs, auch Strukturen aufbauen, die bisher nur die Großstadt bietet? Das haben sich bereits einige Kreative gefragt und  eigene Projekt-Ideen verwirklicht, die bisher oftmals nur in der Stadt vorzufinden waren. Von Co-Working Spaces bis hin zu Kulturorten und Start-Ups – in den vergangenen Jahren sind Initiativen und Projekte entstanden, die gezeigt haben, dass auch im ländlichen Raum eine multifunktionale Nutzung des ländlichen Raums möglich ist und nicht nur landwirtschaftliche Betriebe.

Noch existiert jedoch eine Benachteiligung auf dem Land. Ob kulturelle Angebote, Gründungsunterstützung und -beratung, Vernetzung lokaler Initiativen und Expert*innen oder Stammtische – vieles davon findet bisher meist in den Städten und weniger auf dem Land statt. Dadurch sind die Bewohner*innen ländlicher Räume auf sozialer, ökonomischer sowie infrastruktureller Ebene im Gegensatz zum städtischen Raum benachteiligt. Auch gibt es aktuell kein ausreichendes Lösungskonzept, das zu einer übergreifenden Verbesserung der Lebenssituation in ländlichen Regionen führen kann.

Mit Landvisionen neue Perspektiven für den ländlichen Raum schaffen

Mit LANDVISIONEN setzt Social Impact genau hier an. Durch ein umfassendes Angebot sollen soziale Innovationen im ländlichen Raum Brandenburgs gestärkt und bewahrt werden. Die Vision ist es, den ländlichen Raum in Brandenburgs zu beleben und neue Perspektiven für das Arbeiten, Wirtschaften und Zusammenleben zu schaffen.

Dafür bietet Social Impact Unterstützung bei der Entwicklung und Etablierung eines Gründungsvorhabens in Brandenburg, stellt die nötigen Informationen online sowie offline bereit und vernetzt Sozialunternehmer*innen mit zentralen Akteuren im ländlichen Raum, um so Möglichkeiten für neue Kooperationen und Partnerschaften entstehen zu lassen.

Zusätzlich wird eine umfangreiche Beratung zur Etablierung von Dorf­entwicklungs­projekten und Stadt-Land-Partner­schaften im Raum Branden­burg geliefert. Das Social Impact Lab in den Beelitz-Heilstätten in Brandenburg sowie die Online-Plattform www.landvisionen.de bieten hierfür Anlaufstellen.

Bereits seit über 30 Jahren unterstützt und fördert Social Impact (soziale) Gründer*innen insbesondere in Großstädten, wie Frankfurt, Stuttgart oder Berlin. 2010 ergab sich die Gelegenheit, durch die Förderung neuer Maßnahmen des Landes Brandenburg, auch im ländlichen Raum zu wirken. So entstand das Programm entersocial. Ziel des Programms war es, Menschen aus allen Bevölkerungsgruppen für sozialunternehmerisches Handeln zu gewinnen und einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der regionalen Erwerbssituation sowie zur Bewältigung des demographischen Wandels zu leisten. Im Rahmen von entersocial wurde u.a. das Projekt Dorfkümmerer entwickelt, das vor allem dabei unterstützen sollte, dörfliche Entwicklungsprozesse zu initiieren. So identifizieren beispielsweise sog. Dorfkümmerer besondere Probleme in ihrem Dorf (fehlende Nahversorgung, mangelhafter Nahverkehr etc.), helfen bei der Suche nach Fördermöglichkeiten, unterstützen bei der Suche nach Ansprechpartnern, organisieren Veranstaltungen im eigenen Dorf und begeistern andere Einwohner für die Verbesserung der Lebensqualität. Mit Landvisionen kann nun eine umfangreiche eine Plattform für soziale Innovationen im ländlichen Raum Brandenburgs bereitgestellt werden.

Die Landvisionen Eröffnungswoche im Januar 2021

Am 13. Januar 2021 geht die Plattform von LANDVISIONEN mit Informationen, Beratungs­möglichkeiten, Lern­angeboten uvm. live.

Es bleibt jedoch nicht bei einer einzelnen Eröffnungsveranstaltung – im Rahmen einer ganzen Eröffnungswoche werden jede Menge spannende und kostenfreie Events und Online-Workshops angeboten. Im Folgenden findet ihr das aktuelle Programm:

Für die Kick-Off Ver­anstaltung am 13. Januar 2021 könnt ihr euch bereits jetzt hier anmelden.

Kommentar hinterlassen zu "LANDVISIONEN: Plattform für soziale Innovationen im ländlichen Raum Brandenburgs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*