Healthy Seas: aus Fischernetzen werden Socken

Healthy_Seas_TaucherCopyright: Healthy Seas

Unsere Gewässer von alten Fischernetzten zu befreien, das hat sich die Initiative „Healthy Seas“ zur Aufgabe gemacht. Aber damit nicht genug. Wieder an Land werden die alten Netze recycelt und zu Garn verarbeitet. Und daraus entstehen Socken oder Badekleidung.

Mittlerweile ist so viel Müll in unseren Ozeanen gelandet, dass richtige Inseln aus Plastik umhertreiben. Der Plastikmüll wird an Strände angeschwemmt. Doch auch auf dem Meeresboden lauern Gefahren für die Meeresbewohner, unter anderem sogenannte Geisternetze. Dabei handelt es sich um herrenlose Fischernetze, nach einem Bericht von FAO und UNEP machen sie rund 10 % des Mülls in den Weltmeeren aus. Und werden zu Todesfallen, wenn beispielsweise Fische, Delfine oder Robben sich in den Netzen verfangen und sterben.

Abtauchen nach Geisternetzen

Drei verschiedene Akteure haben die Initiative im Jahr 2013 gegründet: das Europäische Zentrum für Natur und Meeresschutz, der Sockenhersteller Starsocks und der Faserhersteller Aquafil. Weitere strategische Partnerschaften mit beispielsweise einer Handelskette oder einem Teppichhersteller sind dazugekommen. Die Initiative „Healthy Seas“ ist in mehreren Ländern aktiv. Bislang werden Tauchgänge in der Nordsee, an der Adria und am Mittelmeer organisiert und ausgediente Fischernetze aus dem Wasser geholt. Um das Ziel zu erreichen, rund 10 Tonnen Geisternetze aus der Nordsee zu fischen, startete Healthy Seas dieses Jahr eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. Rund 18.000 Euro sammelte die Initiative bei ihrer Kampagne auf der Plattform „Oneplanetcrowd“.

Socken aus einem besonderen Stoff

2014 konnte Healthy Seas rund 31 Tonnen Fischernetze ertauchen. Die gesammelten Geisternetze werden recycelt und mit Hilfe von neuen Technologien und Prozessen dem Wertschöpfungskreislauf wieder zugeführt. Healthy_Seas_Team Aus alten Fischernetzen wird somit eine neue Art von Rohstoff, ECONYL®-Garn, der aus recycelten Fasern besteht. Und dieser wird zu Socken und Badekleidung weiterverarbeitet. Healthy Seas ist ein schönes Beispiel dafür, wie aus Müll durch Recycling ein neues Produkt entsteht. Und auch dafür, wie Akteure aus verschiedenen Bereichen erfolgreich zusamenarbeiten können.

Kommentar hinterlassen zu "Healthy Seas: aus Fischernetzen werden Socken"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*