Größtes Afrika-Crowdfunding von Africa GreenTec gestartet

Mobiles Solarkraftwerk von Africa GreenTec

Mobiles Solarkraftwerk von Africa GreenTec

26.04.2016 – Es ist wieder soweit: Nach dem rekordverdächtigen ersten Funding auf der Plattform bettervest stehen nun zwei neue mobile Solarkraftwerke des Startups Africa GreenTec zur Finanzierung bereit. Diesmal für das in Mali liegende Djoliba.

Insgesamt werden für beide Container rund 346.000 € benötigt – beteiligt werden die Investoren an dem bisher größten deutschen Afrika-Crowdfunding mit 7,25% Zinsen für 8 Jahre. Auf der Plattform bettervest haben auch, im Gegensatz zu einigen anderen Plattformen, Kleinanleger Chancen, sich zu beteiligen – Investitionsbeträge starten ab 50 Euro. Der Link zur Kampagne lautet https://www.bettervest.com/projekt/solarcontainer-fuer-djoliba-mali

Mit den beiden Solarcontainern wird man hunderten Familien, mehreren Kleingewerbebetreibenden sowie vier Schulen Zugang zu nachhaltiger Energie verschaffen. Das Ziel ist es, den kompletten Verbrauch fossiler Brennstoffe in Djoliba mit 100%iger sauberer Energie zu ersetzen. Dadurch werden pro Jahr mehr als 100 Tonnen CO2 eingespart.

Typisch für das hessische Startup ist, dass das Konzept über den reinen Energielieferant hinaus geht: Mittels einer Kooperation werden die Schulen mit bis zu 40 Computern beliefert, die den Kindern den Umgang mit moderner Technik beibringen sollen. Stromkunden werden außerdem mit speziellen LEDs ausgestattet um eine Reduktion der Malaria-Infektionen zu bewirken.

Um die Entwicklung weiter voran zu treiben, wurde ein Kooperationsvertrag mit der Regierung Malis geschlossen, damit mittelfristig weitere Standorte mit Strom versorgt werden können. Um das Wachstum stemmen zu können, wurden allein in den letzten Wochen einige neue Mitarbeiter eingestellt.

Africa GreenTec-Gründer Torsten Schreiber zeigt sich äußerst zufrieden: „Allein in Mali sind über 12.000 Dörfer komplett ohne Strom. Mit der offiziellen Kooperation und unserer flexiblen, skalierbaren Lösung, haben wir eine Chance, das zu ändern und Zehntausenden Afrikanern eine bessere Zukunft zu ermöglichen“.

Das von Torsten Schreiber mitgegründete preisgekrönte Social Start-up Africa GreenTec hat sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen Technologien und Konzepten in Afrika eine ökoeffektive Energiewende voranzutreiben. Eines dieser Konzepte sind mobile Solarkraftwerke, für die Africa GreenTec extra eine eigene Projektgesellschaft in Leben gerufen hat: Die Mobile Solarkraftwerke Afrika.