Green Challenge: 1 Million Euro für die nachhaltigsten Ideen der Welt!

Die 5 Top-Platzierten der 2017er Green Challenge

14.05.2018 – Seit dem 1. März 2018 können sich grüne Startups aus der ganzen Welt wieder für die Postcode Lottery Green Challenge anmelden. Die Ausschreibung hat sich zu einem der größten jährlichen Nachhaltigkeitswettbewerbe überhaupt entwickelt. Für die fünf besten Bewerbungen werden insgesamt 1 Million Euro bereitgestellt.

500.000 Euro der ausgeschriebenen Summe sind für den Gewinner bestimmt, die weiteren 500.000 werden unter den vier Topplatzierten aufgeteilt. Mit dem internationalen Wettbewerb unterstützt die niederländische Postcode Loterij, eine Schwester der Deutschen Postcode Lotterie, Start-ups aus der ganzen Welt. Gezielt sollen Startups mit CO2-reduzierenden Innovationen dabei unterstützt werden, ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Nachhaltige Unternehmerinnen und Unternehmer können ihren Unternehmensplan bis zum 1. Juni 2018 unter www.greenchallenge.info einreichen. Die Postcode Loterij organisiert den Wettbewerb in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal.

Dem Klimawandel entgegen wirken

Marieke van Schaik, Geschäftsführerin der Nationalen Postcode Loterij sowie Mitgründerin und Jurymitglied des Wettbewerbs, erklärt: „Wir werden weltweit mit den Folgen des Klimawandels konfrontiert. Wir leisten mit den Postcode Lotterien bereits einen Beitrag zu einer nachhaltigeren und gerechteren Welt. Hierfür unterstützen wir als Soziallotterien beispielsweise gute Zwecke und gemeinnützige Projekte, aber wir ermutigen auch Startups mit hervorragenden nachhaltigen Innovationen, ihre Ideen umzusetzen. Engagement und Kreativität dieser Unternehmer und Unternehmerinnen sind bewundernswert, aber auch dringend nötig, damit wir unseren Lebensstil nachhaltiger gestalten können. Durch das Preisgeld und unsere weltweite Plattform wollen wir ihnen dabei helfen, genau dieses Ziel zu erreichen. Ich freue mich auf die Einsendungen für dieses Jahr.“
 

Einsendungen bis zum 1. Juni

Nach Sichtung aller Einsendungen gibt die Postcode Lotterie Mitte Juli die Top 25 der nominierten Unternehmen bekannt. Einen Monat später steht dann fest, welche fünf Einsendungen das Finale am 13. September 2018 in Amsterdam erreicht haben. Dort präsentieren die Startups ihr Projekt vor einer internationalen Jury. Während des Finales entscheidet die Jury, wer den Hauptpreis in Höhe von 500.000 Euro gewinnt und welches Startup als Zweitplatzierter 200.000 Euro empfangen darf. Seit 2016 wird auch jedes der drei weiteren Finalistenprojekte mit 100.000 Euro ausgezeichnet. Zusätzlich werden neben dem Preisgeld alle Finalisten gut ein halbes Jahr lang von Experten gecoacht, um die Erfolgsaussichten ihres Unternehmens noch weiter zu verbessern.

Vorjahressiegerin Gayatri Datar aus Ruanda

Die Vorjahressiegerin Gayatri Datar mit ihrem Startup EarthEnable stellte 2017 eine nachhaltige und kostengünstige Alternative zu Zementböden vor, um die dort verbreiteten Schmutzböden zu ersetzen. EarthEnable verbessert so Leben und reduziert gleichzeitig CO2-Emissionen.

Gayatri Datar erhielt 2017 den Hauptpreis für ihr Startup EarthEnable.

Über die Postcode Lottery Green Challenge

Um einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt zu leisten, organisiert die Nationale Postcode Loterij, unterstützt von der Deutschen Postcode Lotterie, seit 2007 jedes Jahr die Postcode Lottery Green Challenge. Hierbei handelt es sich um einen der größten jährlichen Wettbewerbe der Welt auf dem Gebiet der nachhaltigen Unternehmenspläne. Der Wettbewerb ist für innovative und kreative Neugründer von Unternehmen gedacht.
Die Deutsche Postcode Lotterie ging im Oktober 2016 an den Start. Die niederländische ‚Postcode Loterij‘ wurde bereits im Jahr 1989 gegründet, 2005 folgten die ‚Svenska PostkodLotteriet‘ in Schweden und 2008 ‚The People’s Postcode Lottery‘ in Großbritannien. Weitere Informationen zu der Soziallotterie unter www.postcode-lotterie.de oder auf Facebook.

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor