Glimpse Clothing gibt indischen Frauen eine zweite Chance

glimpse clothing

Wenn Mode eine Mission hat, dann nennt sich diese Glimpse Clothing. Hinter dem brandneuen Label steht ein Team mit Durchschlagskraft und mit dem Herz am rechten Fleck. Inspiriert von der bunten Welt in Indien, wollen sie alle eins: Faire Mode, tolle Designs, glückliche Arbeiter.

Love sells. Liebe kann alles bewirken, oder nicht? Das Team um die neue Modemarke Glimpse Clothing glaubt felsenfest daran und gibt dabei ihrer Mode einen Sinn. Mit einer Friedenstaube als Logo kreiert das Stuttgarter Modelabel nicht nur faire Kleidung, es trägt im Wesentlichen dazu bei, dass junge indische Frauen dem Wort „Liebe“ eine ganz neue Bedeutung verleihen können.

Glimpse Clothing hilft indischen Mädchen beim Neuanfang

Der lange Weg eines Kleidungsstückes, vom Nähtisch über den Transportweg nach Deutschland auf die Kleiderstange, ist bei vielen Unternehmen kein Geheimnis mehr. Dennoch ist der Kaufrausch der Deutschen ungehinderter denn je, seit sich Primark, C&A, H&M & Co. eine Preisschlacht liefern. Keiner sollte dabei aber vergessen: Wer billigt und mit verschlossenen Augen kauft, der kauft auf Kosten anderer. Glimpse Clothing setzt in Indien an, in einem Land, in dem viele minderjährige Mädchen zur Prostitution gezwungen werden, ohne jegliche Perspektive. Zum Glück gibt es Organisationen, die mithilfe der Polizei diese Mädchen befreien. An diesem Punkt kommt das Projekt Chaiim Foundation ins Spiel.

Zusammen mit ihren indischen Partnern Ramona und Keith Dsouza, hat das Team um Glimpse Clothing eine Nähwerkstatt in Mumbai ins Leben gerufen. In dieser Werkstatt können Frauen der Zwangsprostitution entfliehen und eine Ausbildung als Näherin angehen. Eine Perspektive, ein Hoffnungsschimmer. Nach einigen Wochen Nähunterricht dürfen die jungen Talente ans Werk und die Kollektion von Glimpse Clothing mit ihren eigenen Händen lebendig werden lassen. Aktuell nehmen rund 15 Näherinnen an dem Projekt teil und lernen neben dem Handwerk auch Mathe und Englisch für berufliche Zukunft. Am Ende finden wir die „Nächstenliebe von der Stange“ im Laden. Mittlerweile können Teile der Kollektion online u.a. bei Goodz erstanden werden. Frische Designs für Männer und Frauen, die nicht nur optisch reizen, es sind Unikate, genäht von einer Inderin, deren Leben ohne Fair Clothing wohl ganz anders aussehen würde.

Mit Glimpse Clothing das Schicksal hautnah erleben

Warum sich viele über die Herkunft ihrer Kleidung oft keine Gedanken machen? Das könnte zum einem daran liegen, dass alles, was außerhalb dieser Grenzen geschieht weit weg ist, um so wahrgenommen zu werden, dass es Käufer im Inneren betrifft. Ein klares Bild vor Augen zu bekommen, ist da oft nicht einfach. Glimpse Clothing möchte aber jedem teilhaben lassen an dem Schicksal der Frauen, um damit zu verdeutlich, wie sinnvoll es ist, dieses Projekt ins Leben gerufen zu haben. An und in den Kleidungsstücken werden die Geschichten der indischen Frauen erzählt und bringen uns das Thema Zwangsprostitution ein Stückchen näher. Aus einem Stoff genäht, der nur fürs Lieben lebt.

(Autorin: Katja Seifert)

Kommentar hinterlassen zu "Glimpse Clothing gibt indischen Frauen eine zweite Chance"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*