Mit domerang gegenseitige Freundschaftsdienste leisten

Viel geben und gleichzeitig alles miteinander teilen – das war Ausgangspunkt der Überlegungen von Maria Mpalaoura und Britta Bartelt, als sie domerang gründeten. Sie schufen eine Plattform, auf der sich jeder Teilnehmer mit seinen Fähigkeiten und Talenten einbringen und anderen helfen und selbst Hilfe erhalten kann. Domerang vermittelt, basierend auf dem Grundsatz „Geben – Nehmen – Teilen“, Freundschaftsdienste zwischen Hilfesuchenden und Helfern.

Damit Domerang funktioniert, benötigt das System möglichst viele Teilnehmer, die ihre Hilfe anbieten. Egal ob bei Umzügen, beim Heimwerken und Herrichten von Wohnungen, bei der Gestaltung von Bewerbungsmappen, bei Fotos und Geschenken – registrierte Mitglieder können unter vielfältigen Angeboten anderer Mitglieder wählen und selbst ihre Hilfe anbieten. Der Clou hierbei: Durch viele Mitglieder steigt nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass Mitglieder innerhalb der Community jemanden finden, der ihnen helfen kann, domerang generiert durch Anmeldungen und Aktivitäten auf der Homepage Werbeeinnahmen, welche mit der Community geteilt werden. Von jedem eingenommenen Euro, den domerang verdient, wird monatlich die Hälfte aller Gesamteinnahmen an die fleißigen Helfer ausgeschüttet.

So funktioniert domerang

Als registriertes Mitglied der kostenpflichtigen Community stehen pro Monat 50 Punkte zur Verfügung, die für die Erledigung kleinerer oder größerer DO’s ausgeschrieben werden können. Das Mitglied, welches DO’s annimmt und erledigt, bekommt dafür die ausgewiesenen Punkte, die beim Transfer zum Helfenden in Luckys umgewandelt werden. Die gegenseitige Bewertung der Mitglieder schließt die DO’s ab. Fleißige Helfer profitieren hier von verdienten Luckys und erhaltenen Bewertungen: Diese gehen in ein Ranking ein, auf dessen Basis am Monatsende die Hälfte aller Einnahmen an die aktivsten Mitglieder ausgeschüttet wird.

Fazit: Die Plattform bietet praktische Hilfe auf Mausklick in einer Community, in der nicht nur gegenseitige Alltagshilfe belohnt wird, sondern Mitglieder auch finanziell vom Erfolg der Plattform profitieren.

Kommentar hinterlassen zu "Mit domerang gegenseitige Freundschaftsdienste leisten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*