Ernährung & Gastronomie

GreenLab und nearBee sind „die nächsten Ben&Jerry´s!“

Ben & Jerry´s hat für 2015 zwei Social Entrepreneurs zu Siegern seines Wettbewerbs gekürt: nearBees macht den Honigverkauf radikal einfach. Dank dessen Onlinemarktplatzes und einer versandoptimierten Honigverpackung finden Imker und Honigliebhaber bequem zusammen. GreenLab Berlin produziert aus Abfällen der Kakaoproduktion den Festdünger „Pimp My Gärtchen“ und den Flüssigdünger „Blümchenfutter“.


Bonativo bringt den Wochenmarkt ins Wohnzimmer

Das Rocket Internet-Venture Bonativo ist nun seit über fünf Monaten am Markt. Bonativo ist in Berlin durch großflächige Werbung mittlerweile auch über die Start up Szene hinaus bekannt geworden. Uns interessiert das Modell hinter Bonativo, weshalb Social-Startups.de sich mit dem Geschäftsführer von Bonativo, Christian Eggert, traf, um sich vom ihm erklären zu lassen, was es mit dem “Wochenmarkt im Wohnzimmer” auf sich hat.


“Regionalmarkt” bietet frische Lebensmittel aus der Umgebung

Gammelfleisch-Skandale, Intransparenz und schlechte Ökobilanzen lassen das Interesse der Kunden an frischen und regionalen Produkten stetig steigen. Wer frische Lebensmittel aus der Münchner Umgebung sucht, kann sie bequem über das Online-Portal Regionalmarkt bestellen. Was man sonst nur auf einem Bauernmarkt bekommt, gibt’s jetzt per Mausklick direkt nach Hause geliefert.


Tropical Mountains – Kaffee aus Peru zum mitverfolgen

Das schweizerisch-peruanische Familienunternehmen Tropical Mountains ist Kaffeeproduzent sowie Händler zugleich und bietet damit durchgängige Transparenz der Wertschöpfungskette für den Konsumenten. Seit 2011 wird auf der Tropical Mountains Farm in Peru Kaffee der Sorte Arabica angebaut und 2015 steht nun die erste Ernte zum Verkauf. Ein Prototyp für Verpackungskapseln aus nachwachsenden Rohstoffen und biologisch abbaubar wird zurzeit getestet.



Die Dankebitte GmbH bietet besondere Brotbackmischungen

Deutschland ist in der Welt für sein Brot bekannt. Auch die Deutschen Konsumenten lieben das Brot hierzulande. Die „Dankebitte GmbH“ möchte den Brotmarkt “aufmischen” und bietet Bio-Brotbackmischungen völlig ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker an. Zusätzlich wird die Heidelberger Tafel unterstützt.


Frimeo – Regionale Lebensmittelvielfalt in einer App

Frimeo bringt regionale Anbieter und Kunden zusammen. Auf der interaktiven Landkarte der Frimeo-App werden dem Kunden Hofläden, Verkaufsstände, Bäckereien und Metzgereien in seiner Nähe angezeigt, die Produkte aus eigener Herstellung und mit regionalem Bezug anbieten.


Das Social Startup Coolar will den Kühlschrankmarkt revolutionieren

Das Social Startup Coolar will den Kühlschrankmarkt revolutionieren: mit Solarwärme, die Kälte erzeugt und ganz ohne Strom! Was im ersten Momentnach einer verrückten Idee klingt, wird in der Werkstatt von Coolar gerade Wirklichkeit. Mit ihrem neu entwickelten System – einem durch Solarwärme betriebenen Kühlschrank – kann Coolar Menschen in Regionen ohne verlässliche Stromversorgung helfen, indem sie ihnen netzunabhängige und umweltfreundliche Kühlung ermöglichen.




Leoni Beckmann von RESTLOS GLÜCKLICH im Interview

Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Ein Zustand, der nicht nur mich traurig und wütend macht, sondern auch das Team von RESTLOS GLÜCKLICH. Mit der Eröffnung ihres Awareness-Restaurants in Berlin bieten sie ein Rezept gegen Lebensmittelverschwendung. Im November sind RESTLOS GLÜCKLICH in das Stipendiaten-Programm von Social Impact Start aufgenommen worden und so treffe ich Leoni im Social Impact Lab Berlin, um mit ihr über die Idee von Restlos Glücklich zu sprechen.




Andersgründer – Holger Heinze von Monagoo im Interview

Mit dem Projekt „AndersGründer“ werden Menschen ermutigt und befähigt, ihre Idee zur Lösung eines sozialen Problems in ein nachhaltig wirksames Unternehmen zu überführen. Dabei erhalten sie Unterstützung von dem professionellen Team der Social Impact GmbH, die in ihren erfolgreichen Social Impact Labs in Berlin und Hamburg bereits knapp 100 Startups mit auf den Weg gebracht hat. In unserer gleichnamigen Interview-Reihe möchten wir Gründer vorstellen, die in das Programm aufgenommen wurden. Heute stellt Holger Heinze sein Projekt Monagoo vor.



Erdmiete – Stromfrei, erdnah und gesund Gemüse lagern

Auf der neuen Crowdfunding-Plattform EcoCrowd, die sich auf den Bereich Nachhaltigkeit spezialisiert hat, tummeln sich einige interessante Ideen und tolle Projekte. In unserer neuen Reihe “Nachhaltigkeit jetzt!” stellen sich die Projektinhaber unseren Fragen. Heute ist das Projekt Erdmiete an der Reihe.


damado.de – Online-Marktplatz für Bioprodukte

Bio ist „in“. Nur leider nicht in jedem Ort. Oft genug muss man in die nächste Stadt fahren und nicht selten gleich mehrere Läden aufsuchen, um das Wunschprodukt zu ergattern. Hier möchte Damado Abhilfe schaffen: Damado.de ist ein neuer Online-Marktplatz für Bioprodukte, der speziell auch auf die Bedürfnisse von Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingeht und auch Menschen in ländlichen Gegenden mit einer breiten Auswahl an Bioprodukten versorgen will.