Blog

10 praktische und kostenlose Online Tools für euer Startup

Mit dem Internet haben es Gründer heute viel einfacher als noch vor 10 bis 20 Jahren. Das Internet bietet Gründern vielseitige Möglichkeiten, ihr Unternehmen in den Griff zu bekommen. Start-Ups verlassen sich schon seit einiger Zeit immer mehr auf Online-Tools, die das Unternehmerleben vereinfachen. Wir haben eine kleine Liste mit 10 kostenlosen Online-Tools zusammengestellt, die nicht nur Zeit sparen bei organisatorischen Problemen, sondern auch bei der Verbesserung der Internetpräsenz helfen.


Recompute – Ein Desktop-Computer aus Pappe

Vielerlei Dinge lassen sich aus Pappe herstellen. Ein Modellhaus oder gar ein einfaches Spielhaus für Kinder, eine lustige Mütze aus Pappmaschee oder das Gehäuse eines Desktop-Computers. Letzteres klingt eher wie ein schlechter Scherz, doch genau das wurde im Jahr 2010 in den USA verwirklicht. Eine Studentengruppe von der University of Houston, Texas, hatte hierbei die Idee, dass der sogenannte Recompute (www.recomputepc.com) aus erneuerbaren Rohmaterialien bestehen soll – genauer gesagt aus Pappe.


Yannick Sonnenberg (Elefunds) wird bester Jung-Sozialunternehmer 2013

Schon häufiger haben wir hier auf den Ben & Jerry’s Sozialunternehmer-Wettbewerb hingewiesen. Jetzt wurden die Gewinner in London gekürt. Der deutsche Gewinner ist Yannick Sonnenberg von Elefunds. Er darf sich mit seinem Team nun nicht nur auf einen Gewinn in Höhe €10.000 freuen, sondern auch auf ein sechsmonatiges Business-Coaching von Ashoka.


Wohnraum für Arme – Johannesburg Housing Company

Es gibt Länder, in denen sich Menschen keinen menschenwürdigen Wohnraum leisten können. So kommt es zur Entstehung von Slums, in denen Kriminalität und andere gesellschaftliche Probleme ihren Einzug finden. Die Johannesburg Housing Company (www.jhz.co.za) aus Südafrika vermittelt günstigen Wohnraum an Menschen, die sich sonst ein Leben in der Stadt gar nicht leisten können. Aber das ist noch nicht alles, denn die JHC sorgt dafür, dass Eltern und ihre Kinder in einer sicheren Umgebung leben können.



Arm trotz “kreativer” Geschäftsideen – Kleinunternehmertum in Pakistan

In dem von Krisen und Aufständen geprägten Pakistan gibt es für die Bevölkerung kaum eine Möglichkeit einem „normalen“ Job anzunehmen, weil es einfach keine freien Arbeitsplätze gibt. Aus diesem Grund haben die Menschen dort auch kaum eine Chance auf ein regelmäßiges Einkommen. In Pakistan leben mehr als 180 Millionen Menschen. Von diesen 180 Millionen sind 2/3 unter 30 Jahre alt. Speziell diese Gruppe muss sich nun etwas einfallen lassen, wenn sie das eigene Überleben sichern will.


Leocorno – Privater Pflegedienst für Senioren mit geringem Einkommen

Die deutsche Bevölkerung wird immer älter und damit steigt auch die Anzahl der Pflegebedürftigen. Doch nicht alle möchten einfach so in ein Pflegeheim “abgeschoben” werden. Leider werden Senioren in Zukunft keine Wahl haben, denn nur die wenigsten von ihnen können sich Pflegedienstleistungen in den eigenen vier Wänden leisten. Leocorno (www.leocorno.de) hat hier eine “Marktlücke” entdeckt: Pflegedienstleistungen für Menschen, die ein nur begrenztes Budget haben.



“Wir setzen die Großen unter Druck” – Florian Henle von Polarstern

Energie in Form von Elektrizität ist für die Menschheit zu einer unheimlich wichtigen Ressource geworden, auf die wir nicht mehr verzichten können. Traurig ist jedoch, dass herkömmliche Energiequellen nicht endlich sind und gleichzeitig das Potenzial von regenerativen Energien bei Weitem nicht ausgeschöpft wird. Nun hat es Polarstern (www.polarstern-energie.de) gewagt, als Startup den Energiemarkt aufzumischen. social-startups.de sprach mit Co-Founder Florian Henle.


Kurzmeldungen: Ecotastic, ProChile, Ben & Jerry’s

Immer mehr Pressemitteilungen von Startups oder Organisationen, über die wir schon mal berichtet haben, trudeln bei uns ein. Leider können wir nicht über alle ausführlich berichten. Deswegen veröffentlichen wir ab sofort solche News in der Rubrik “Kurzmeldungen”. Heute im Fokus: Ecotastic, ProChile und Ben & Jerry’s.


Mamathek – Babyzubehör mieten anstatt zu kaufen

31.05.2013 – Für viele Eltern ist es das Wichtigste der Welt. Einige sprechen auch von einem Wunder des Lebens. Wenn ein Baby das Licht der Welt erblickt, ist das für viele das größte Glück der Erde. Doch natürlich bringt ein Baby, auch gerne in Kauf genommene, neue Hürden mit sich. So kommen auf Eltern auch einige Kosten zu, z.B. bei der Anschaffung von Baby-Betten oder Spielzeug. Die Mamathek bietet ein günstigere und umweltfreundlichere Alternative.


Bei der Trade School wird Wissen nicht mit Geld bezahlt

29.05.2013 – Wissen ist ein wertvolles Gut und steht sprichwörtlich für Macht. Wenn wir uns weiterbilden wollen, so ist es nicht unüblich, dass wir dafür zahlen müssen. Die Trade School möchte hier einen anderen Weg gehen, indem Wissen gegen Güter oder Dienstleistungen getauscht werden kann.


Intraprenör – Eine soziale Strategieberatung auf dem Vormarsch

28.05.2013 – Wie soll ein Unternehmen wirtschaftlich denken und gleichzeitig sozial handeln können? Eine zentrale Frage, die unmöglich zu realisieren scheint. Doch immer mehr Kleinunternehmen beschäftigen sich genau mit dieser Frage. Die fünf Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikationsstudenten Nicolas Matt, Gregor Kalhthaler, Nina Hahasvili, Carsten Meier und Jonas Seetge aus Berlin bieten nun mit Intraprenör eine Lösung.


Mit CrossUnity soll ein weiterer fairer Online-Marktplatz entstehen

27.05.2013 – Mittlerweile kennt so gut wie jeder Bürger die Verkaufsplattform Ebay. Das Beste daran ist, alte Sachen, die man nicht mehr benötigt zu verkaufen und dafür auch noch Geld zu bekommen. Ist ja auch der Grundgedanke von Ebay. Doch wäre es nicht auch toll, die Sachen für einen guten Zweck zu verkaufen? Genau das hat sich die Diplominformatikerin Eileen Falke gedacht und möchte mit CrossUnity eine ähnliche Auktionsplattform starten wie Ebay.


Vergleich: Unternehmenskauf vs. Neugründung (Teil 2)

24.05.2013 – Diejenigen unter Ihnen, die sich den Traum vom eigenen Unternehmen erfüllen möchten, müssen nicht gleich sebst ein Unternehmen gründen. Die Alternative wäre es, ein bereits gegründetes Unternehmen zu kaufen. Im folgenden Gastartikel erläutert Jens Olbrich, Geschäftsführer der exact Beratung GmbH, die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten. Im zweiten Teil geht es nun um die Nachteile eines Unternehmenskaufs im Vergleich zur Unternehmensgründung und was bei einem Unternehmenskauf beachtet werden sollte.


Vergleich: Unternehmenskauf vs. Neugründung (Teil 1)

23.05.2013 – Diejenigen unter Ihnen, die sich den Traum vom eigenen Unternehmen erfüllen möchten, müssen nicht gleich sebst ein Unternehmen gründen. Die Alternative wäre es, ein bereits gegründetes Unternehmen zu kaufen. Im folgenden Gastartikel erläutert Jens Olbrich, Geschäftsführer der exact Beratung GmbH, die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten. Im ersten Teil geht es zunächst um die Vorteile eines Unternehmenskaufs im Vergleich zur Unternehmensgründung.


TU Dresden startet Businessplan-Wettbewerb E-future

21.05.2013 – Die Professur für Kommunikationswirtschaft der Technischen Universität Dresden startet mit dem Businessplanwettbewerb E-future ab sofort die Suche nach innovativen Geschäftsmodellen im Bereich Elektromobilität. Der Wettbewerb wendet sich an Studenten und Young Professionals in ganz Deutschland und fordert diese auf, kreative Geschäftskonzepte für den wirtschaftlichen Betrieb von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge zu entwickeln.


PST! (Prosumetime) ist ein innovativer Coaching Service

17.05.2013 – Viele Unternehmen würden gerne nachhaltig arbeiten, können dies aber nicht, weil ihnen schlicht und einfach das nötige Wissen dafür fehlt. Diesem Problem versucht PROSUMET!ME nun entgegen zu wirken. PROSUMET!ME, kurz PST!, ist ein Coaching Service, der die Anwendung von nachhaltigen Produktions- und Konsummustern im Unternehmen fördert.