Bürgerwerke liefern ab Januar 2019 BürgerÖkogas aus organischen Reststoffen

© Bürgerwerke

Der Ökostromversorger Bürgerwerke erweitert sein Angebot und versorgt Haushalte ab dem 01.01.2019 auch mit BürgerÖkogas, um die Wärmewende in Angriff zu nehmen. Verbraucher können ab sofort wechseln und beim Kochen und Heizen die Energiewende in Bürgerhand unterstützen.

Die Bürgerwerke bieten ab Jahreswechsel neben 100 % erneuerbarem Bürgerstrom auch BürgerÖkogas an, bei dem Verbraucher zwischen Ökogas mit 5, 10 oder 100 % Biogas-Anteil wählen können. Viele Haushalte in Deutschland heizen oder kochen mit Gas, aber die wenigsten wissen, woher ihr Gas stammt und wohin ihre Ausgaben für den Gasverbrauch fließen. Mit der Nutzung von BürgerÖkogas fördern Verbraucherinnen die Energiewende in Bürgerhand mit 0,3 Cent pro Kilowattstunde. Der Förderbetrag kommt den über 90 Energiegenossenschaften der Bürgerwerke-Gemeinschaft zugute, die damit weitere Erneuerbare-Energien-Projekte umsetzen.

BürgerÖkogas aus Zuckerrüben

Die Herkunft des Biogases ist bei den Bürgerwerken klar benennbar: Es wird ausschließlich aus organischen Reststoffen gewonnen, die bei der Verarbeitung von Zuckerrüben in einer Fabrik in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) anfallen. Es werden weder Energiepflanzen noch Produkte aus der Tierhaltung verwendet. „Uns war wichtig, dass wir auch bei unserem Gasangebot hohe ökologische Maßstäbe anlegen und die Energieherkunft für unsere Kunden nachvollziehbar machen“, erklärt Bürgerwerke-Vorstand Kai Hock die Entscheidung für diesen Erzeuger.

Die Wärmewende soll vorangetrieben werden

Während die Erneuerbaren Energien im Stromsektor bereits einen relevanten Erzeugungsanteil erreichen konnten, steht die Umstellung der Wärmeversorgung noch am Anfang und stellt eine der größten Herausforderungen der Energiewende dar. Bislang gibt es kaum genossenschaftliche Erzeugungsanlagen für erneuerbares Gas. Das möchten die Bürgerwerke mittelfristig ändern. „Wichtigste Grundlage für die Errichtung bürgereigener Erzeugungsanlagen ist wie beim Strom die direkte Versorgung von Verbrauchern. Wir freuen uns deshalb über jeden Haushalt, der uns durch den Bezug von BürgerÖkogas bei der Umsetzung der Wärmewende unterstützt“, so Hock.

Kommentar hinterlassen zu "Bürgerwerke liefern ab Januar 2019 BürgerÖkogas aus organischen Reststoffen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*