Berg & Mental: Deutschlands erstes Mental Health Café

Berg & Mental – Das ist Deutschlands erstes Mental Health Café. Hier wird dem Thema Mental Health ein fester Raum gegeben, in toller Atmosphäre und bei einer schönen Tasse Kaffee. Mit Produkten, Events, Seminaren & Workshops wird informiert, aufgeklärt, Menschen zusammengebracht und unterhalten. Um diesen Ort zu schaffen, startet das Social Startup aus München nun seine Crowdfunding-Kampagne auf startnext.

Man kann ja so ziemlich alles doof finden. Kühlschrank an einem Sonntag leer: Doof! U-Bahn fällt mal wieder aus: Doof! Frisör schneidet die Haare nicht wie man will: Doof! Stigma: Superdoof! Stigma? Das ist dieses doofe Ding, dass einem eintrichtern will, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen anders, nicht normal sind. Dieses Ding, das uns Angst macht und uns lähmt, offen über psychische Erkrankungen zu sprechen. Aber genau das müssen wir tun! Offen darüber sprechen! Das ist richtig und wichtig. Das ist Berg & Mental.

Die Magie der Kaffeetasse

Bei Berg & Mental geht’s um psychische Gesundheit. Und darum, dass das nicht automatisch “Depression” oder “Burnout” heißen muss. Es geht darum, dass alle eine Psyche haben, einen Kopf, Gedanken, Seele, Hirn, mit dem wir ab und zu kämpfen haben. Das Café, das gerade in München entsteht, will verändern, dass und wie wir über psychische Gesundheit reden. Überhaupt, anders, normaler, besser. Mit Berg & Mental soll ein Ort entstehen, an dem man auch mal über solche Dinge reden kann, aber nicht muss. An dem Du reden, zuhören, lernen, wachsen, aufladen, abschalten, runterkommen und lachen kannst – in einer schönen Atmosphäre, bei einem leckeren Kaffee. Denn schließlich können gerade bei einer Tasse Kaffee ganz wunderbare Gespräche entstehen. Ganz nach dem Motto „Die Magie der Kaffeetasse“.

Und warum das alles?

Mal alle Hände hoch, die jemanden kennen, der schon mal in irgendeiner Weise mit psychischen Problemen zu tun hatte. Alle Hände hoch, die schon mal selbst betroffen waren. Von den Bildschirmen dieses Landes gehen wohl gerade einige Hände hoch. Und jetzt bitte mal diejenigen melden, die den Eindruck haben, dass wir darüber auch offen sprechen. Es bleiben wohl nicht viel Hände übrig. Kurz: Wir wissen, dass es uns alle betrifft, sprechen aber nicht darüber. Und das, obwohl sich allein in Deutschland jedes Jahr 10.000 Menschen das Leben nehmen. Das, obwohl jeder dritte einmal im Leben selbst betroffen ist. Das will die selbsternannte „Mental Health Hütte“ Berg & Mental ändern – bunt statt schwarz-weiß. Rock n´Roll statt traurige Klaviermusik.

Crowdfunding Kampagne schon gestartet

Um ihren Traum fliegen zu lassen, hat das Team von Berg & Mental gerade zusammen mit dem Deutschen Integrationspreis und startnext eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Wenn Du selbst Stigma doof findest oder ganz einfach dieses Projekt unterstützen willst, dann schaue auf die Seite von startnext. Jeder Unterstützer und jede Unterstützerin zählt! Mehr Infos zum Projekt findest Du auf der Homepage von Berg & Mental.

Kommentar hinterlassen zu "Berg & Mental: Deutschlands erstes Mental Health Café"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*