Artikel von Tamara Schiek

Die Social Startup Night – Innovationspartner Startup

Am 27. September findet in Berlin die von Hilfswerft und dem BMWi organisierte Social Startup Night „Vom Social Thinking zu Social Entrepreneurship“ mit vorherigem Pre-Event, der Social Startup Challenge, statt. Es entwickelte Lösungen für unternehmerische Herausforderungen präsentiert.


naturtrip.org – dein Weg ins Grüne mit Bus und Bahn

Naturtrip ist eine webbasierte interaktive Karte, die maßgeschneiderten Freizeit-Tipps für entspannenden Ausflug ins Grüne gibt – ganz ohne Auto. Für diese Idee wurden sie nun für den 25. VCÖ Mobilitätspreis Österreich nominiert. Bis zum 24. Juli könnt ihr noch abstimmen!


Das SenseCamp Berlin 2016

Im Rahmen des diesjährigen SenseCamps in Berlin, welches vom 29. bis zum 31. Juli stattfindet, werden sich 250 Sozialunternehmer, Innovatoren und Social Business Begeisterte aus der ganzen Welt mit dem Thema „Questioning Boarders“ beschäftigen. Für alle Interessierten, die bei dieser Konferenz mitdiskutieren möchte: es sind noch Tickets verfügbar!



SaltWater Brewery: Essbare Sixpack-Halterung gegen Plastikmüll

In den Plastikringen, die Bierdosen im Sixpack zusammenhalten und die nach Benutzung oft in den Weltmeeren entsorgt werden, verfangen sich jedes Jahr tausende Seevögel, Fische und Meeressäuger. Aus diesem Grund entwickelte die Mikrobrauerei SaltWater Brewery aus den USA nun eine Verpackungsvariante aus essbarem Material.


Essbares Geschirr – Die Alternative für Plastikbesteck

Plastikmüll stapelt sich nicht nur auf unseren Mülldeponien, sondern treibt auch in riesigen Mengen in den Ozeanen und Flüssen – oft mit tödlichen Folgen für die Tiere, die es verspeisen. Plastik wird nicht biologisch abgebaut, sondern zerfällt in immer kleinere Partikel. Bis zur völligen Zersetzung vergehen zwischen 350 und 400 Jahre. Eine befriedigende Lösung für dieses Problem gibt es noch nicht, aber ausgefallene Lösungsansätze, wie beispielsweise: essbares Geschirr.


Fairtrade-Bio-Kaffee fully made in Ruanda

Kaffee-Kooperative.de importiert fertig gerösteten Fairtrade-Bio-Kaffee aus Ruanda und lässt somit den Hauptteil der Wertschöpfungskette im Entwicklungsland selbst – im Gegensatz zu vielen anderen Fairtrade-Kaffee-Kooperativen.


Die seif Awards 2016 – bewirb dich jetzt!

Zum sechsten Jahr in Folge finden werden die Seif Awards for Social Entrepreneurship am 6. Oktober 2016 in Zürich verliehen. Mit den Seif Awards werden Projekte ausgezeichnet, die innovative Geschäftsideen zur Lösung aktueller gesellschaftlicher und/ oder ökologischer Problemen liefern. Noch bis zum 30. Juni können sich Sozialunternehmen aus der ganzen Welt bewerben!


Laros – Exotische Trockenfrüchte von indonesischen Bauern

Das von dem Bayreuther Franz Purucker in Indonesien gegründete soziale Unternehmen Laros produziert im indonesischen Dorf Jambewangi exotische, organische Trockenfrüchte um die lokalen Bauern und Familien zu unterstützen. Über eine Crowdfunding Kampagne soll dieses Projekt nun nachhaltig finanziert und dessen Ausweitung möglich gemacht werden,




Diese Social Startups retten Lebensmittel vor der Mülltonne

Zahlreiche Lebensmittelindustrie landen nach der Ernte aus rein ästhetischen Gründen sofort auf dem Müll. Sie gelangen erst gar nicht in den Handel, da sie den der geltenden Gemüsenormen des Handels nicht entsprechen: zu klein, zu schrumpelig oder zu . Dabei schmecken herzförmige Kartoffeln, dreibeinige Karotten oder gepunktete Bananen genauso gut wie die anderen „Artgenossen“.



Bewirb dich jetzt für den FAIRWANDLER-Preis!

Es ist soweit: zum erstem Mal startet die Ausschreibung für den „FAIRWANDLER-Preis für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen“. Junge Erwachsene, die sich entwicklungspolitisch engagieren und einen längeren Auslandsaufenthalt hinter sich haben, können sich bis zum 31. Mai 2016 bewerben.


On Purpose sucht Teilnehmer für das zweite Leadership-Programm in Berlin

On Purpose bildet im einjährigen Associate-Programm Führungskräfte für den Social Enterprise-Bereich aus. Die so ausgebildeten Verantwortungskräften sollen im Berufsleben zugleich soziale und ökologische sowie kommerzielle Herausforderungen annehmen. Im Oktober dieses Jahres startet der zweite Jahrgang des Leadership-Programms in Deutschland.



“Ohne” – Der erste verpackungsfreie Supermarkt in München

In Deutschland gibt es bereits einige Läden, die das Einkaufen von Lebensmitteln ohne Verpackung ermöglichen, z.B. in Berlin oder Kiel. Nun eröffnet ein solcher Laden auch in München. Der verpackungsfreie Supermarkt „Ohne“ ermöglicht ab dem 20. Februar 2016 in der Münchner Maxvorstadt plastikfreien, biologischen und (wo möglich) regionalen Einkauf.


ROOM IN A BOX – Zusammenfaltbare, recycelte Pappmöbel

Der nächste Umzug steht bevor – der zweite, dritte, vierte innerhalb weniger Jahre? Dann haben selbst die besten Freunde kaum noch Lust beim Umzug zu helfen und das Budget für ein Umzugsunternehmen wurde schon beim vorletzten Mal aufgebraucht. Die Lösung für dieses Problem bietet nun ROOM IN A BOX – federleichte Möbel aus und im Karton.