Artikel von Katja Seifert

Seedread verleiht dem Online Buchhandel einen Sinn

Bücher schnell und einfach kaufen, geht heutzutage unkomplizierter denn je. Durch Onlineshops wie Amazon, Buch.de & Co. kommen die gewünschten Artikel binnen weniger Tage direkt nach Hause. Wer allerdings keine Lust hat, diese Großkonzerne zu unterstützen, dem bleibt nur der Gang zum Lokalhändler. Diejenigen, denen aber an manchen Tagen die Zeit fehlt, möchten auf die Vorteile beim Onlinekauf nicht verzichten. Mit Seedread wurde eine Alternative geschaffen, die dem Online-Buchhandel einen Sinn verleiht und den Regenwald wachsen lässt.


Die erdbeerwoche Revolution – Mission Nachhaltige Frauenhygiene

Bist Du auch eine bloody woman? Na klar! Denn jedes Fräulein kennt die Menstruation, sie begleitet uns ein halbes Leben und schenkt glückliche Fruchtbarkeitsmomente. Nachteil für Frauen ist, neben allgemeingültigen Beschwerden, dass wir einen gigantischen Berg Müll durch unsere Hygieneprodukte schaffen. Aber auch daran können wir etwas ändern. Wir müssen nur wissen wie und das zeigt uns das Team der erdbeerwoche auf ihrer Mission „Nachhaltige Frauenhygiene“.


bid&CARE – ein Online-Flohmarkt, der spendet

Mit bid&CARE Platz schaffen für neue Ideen, Bücher oder Möbel. Dafür ist das neue Jahr Anlass genug. Nur wohin mit dem Überfluss? Nicht alles gehört gleich in den Müll, einige Schätze suchen neue Besitzer. Bei bid&CARE bietet ihr es zum Verkauf und entscheidet, welcher Anteil davon einem gemeinnützigen Verein zugutekommt.


Mach mit beim 15. Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

„Für eine lebenswerte Zukunft brauchen wir Menschen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren. In der Wirtschaft ebenso wie im sozialen Bereich“, mit diesen Worten von Dr. Franz Ehrnsperger könnt Ihr konform gehen und fühlt Euch gleichzeitig angesprochen? Dann bewerbt Euch für den 15. Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis bis Ende Februar 2016 – jeder Pionier der Nachhaltigkeit ist gefragt und kann mitmachen.


Vegan Angels – Agentur unterstützt Entrepreneurs mit veganen Ideen

Konsequent vegan leben ist für viele unvorstellbar, wiederum für viele absolut unausweichlich. Das beginnt oft mit der Umstellung der Ernährung, endet aber nicht nur im alltäglichen Wahnsinn. Den Mut zu haben, auch beruflich den nächsten Schritt zu gehen und für seinen Veganismus einzustehen, haben viele, oft scheitert es jedoch an der Umsetzung. Aus genau diesem Grund wurde die Agentur Vegan Angels gegründet und unterstützt von Anfang an Entrepreneurs beim Aufbau ihrer veganen Idee.


Lust im Ausland etwas zu bewegen? Bewirb Dich beim ASA-Programm!

Globale Gerechtigkeit und nachhaltiges Entwickeln sind Themen, die Dich beschäftigen? Willst Du in diesem Bereich engagiert auf lokaler und globaler Ebene arbeiten? Und das am besten in einem Entwicklungsland? Mit dem ASA-Programm hast Du Chance auf ein Stipendium, um in einer Projektarbeit alles über Entwicklungspolitik zu erlernen und vor Ort mitzugestalten. Bis zum 10. Januar 2016 können sich Interessierte bewerben.


Jas. sustainable slow fashion – Nachhaltig maßgeschneidert

Jas. SlowFashion ist das neue Label aus Mainz, bei dem sicher jeder das Passende für sich entdecken kann. Mit Kopf und Herz verbinden die zwei Gründerinnen, Saskia Rudolph und Judith Drewke, die Leidenschaft zu Stoffen mit dem Nachhaltigkeitsgedanken. In lokalen Räumen werden Designs konzipiert und sogleich in die Tat umgesetzt – geschneidert 100 % “Made in Germany.



Gynny – Online shoppen mit Mehrwert

Für die meisten gehört Onlineshopping ganz selbstverständlich zum Alltag. Aussuchen, bestellen und bequem nach Hause liefern lassen – rund 78% der Deutschen shoppen mittlerweile im Internet. Da bietet es sich doch an, den Onlinekauf als gute Tat zweckzuentfremden. Mit der bezaubernden Gynny im eigenen Browser klappt das wie von Zauberhand.


Die SWOP-Team App – Der weltweit erste Charity-Flohmarkt

Luxusgüter, Kleidung, Bücher – in den Ecken unserer Wohnung und tief unten im Keller versteckt, finden sich so einige kostbare Schmuckstücke, die wir gern in liebevolle Hände geben möchten. Aber wie, wenn wir nicht den Weg über einen Altkleidercontainer oder eBay-Kleinanzeigen gehen wollen? Mit dem SWOP-Team! Drei Startup-Helden zeigen, wie es geht.


nowihelp – Gutes Tun ohne selbst Geld zu spenden

Die Spendenbereitschaft ist bei vielen oft groß, aber es scheitert genauso oft am Geldbeutel. Neben etwas anderem als einem Ehrenamt ist nicht viel Spielraum, um tätig zu werden. Mit nowihelp kann jetzt wirklich jedermann Hilfsprojekte unterstützen. Das Einzige, was man dafür benötigt ist: Internet.