Artikel von Christian Deiters

Wie das Berliner Gründer-Team um moonshot mission den Startup-Spirit für soziale Organisationen nutzt

Handy, Mietauto oder Hotel – für uns ist es im Alltag selbstverständlich geworden, alle Möglichkeiten in Online-Portalen zu vergleichen und vor einer Entscheidung die besten Angebote auf einen Blick zu bekommen. Beim Thema Spenden war dieser Ansatz bisher unmöglich. Ein Berliner Gründer-Team ändert nun genau das mit seiner neuen Online-Plattform: moonshot mission. Was dahinter steckt.


PLAN3T analysiert CO2 Verbrauch und belohnt nachhaltiges Konsumverhalten

Auf der einen Seite war das gesellschaftliche Engagement in Bezug auf die Klimakrise, auch dank der Fridays for Future Bewegung, nie höher. Auf der anderen Seite zeigen die Daten des Bundesumweltamtes, dass nachhaltige Produkte in Deutschland noch immer weitestgehend Nischenprodukte sind und auch das Spendenvolumen für Umwelt- und Naturschutz rückläufig ist. PLAN3T möchte mit einer App den nachhaltigen Konsum in den persönlichen Alltag integrieren und nachhaltiges Konsumverhalten belohnen.


Gießener Start-Up-Infrastruktur wächst trotz Corona

Mittelhessen hat die Corona-Krise bisher besser bewältigt als der bundesweite Durchschnitt – zumindest, wenn man der 7. Unternehmerkunden-Studie glaubt, die im Auftrag der Commerzbank erfolgte. Trotzdem: je länger der Lockdown andauert, umso größer werden die wirtschaftlichen Auswirkungen zu spüren sein. Doch es gibt auch gute Nachrichten.



UpdateDeutschland – Gemeinsam an Lösungen für die Zukunft arbeiten

Deutschland braucht ein Update. Am Wochenende ist es soweit: Bürger:innen arbeiten mit Partner:innen aller föderalen Ebenen zusammen und bringen gemeinsam Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen in die Umsetzung – das ist die Idee von UpdateDeutschland, dem geistigen Nachfolger von #wirvsvirus.




place2help Rhein-Main stellt Betrieb ein

40 erfolgreich finanzierte Projekte mit einem Finanzierungsvolumen von fast 600.000 Euro. Das ist die Bilanz der regionalen Crowdfunding-Initiative place2help. Zum 31.03.2021 wird das Portal eingestellt.




Einblick in die Social Entrepreneurship-Lehre an der Universität Bayreuth

Sozialen Herausforderungen mit innovativen Ideen und Lösungsansätzen zu begegnen, gewinnt stetig an Bedeutung. An der Universität Bayreuth wird dieses Thema immer präsenter, was sich u.a. durch den konsequenten Ausbau der Lehrformate sowie der Etablierung einer eigenen Professur im Bereich Social Entrepreneurship zeigt.



espero – nachhaltige Mode für den Schutz bedrohter Tierarten

espero – das steht für Hoffnung und für nachhaltige Mode. 25% aller Erlöse spendet das Klamottenlabel in Projekte, die sich für den Schutz von Tierarten einsetzen, die vom Aussterben bedroht sind. Damit zeigt das junge Unternehmen, dass Konsum nicht nur nachhaltig sein. Konsum kann auch einen Impact haben. Wie genau, erklärt uns Tim Weinel von espero in seinem Gastbeitrag.


Warum Marketing als Start-up wichtig ist

[Sponsored Post / Anzeige] Das Start-up Leben ist nicht leicht. Gerade in der Anfangszeit ist man oft in einer Abhängigkeit von Sponsoren und Investoren – erst recht wenn die Kunden ausbleiben. Wie man das mit dem richtigen Marketing ändern kann.



Informationsbereitstellung und effiziente Verteilung von Informationen

[Sponsored Post, Anzeige] Informationen sind heute der Preis des Lebens. Eine Vertrautheit mit den sozialen Medien hat dazu geführt, dass Unternehmen Maßnahmen unternehmen müssen, um die Sicherheit zu stärken. Wenn zum Beispiel ein System durch einen Virenbefall zusammenbricht, dann bedeutet das ein enormes Sicherheitsrisiko für ein Unternehmen.