Adventsome – Der Adventskalender weitergedacht

© Adventsome Calender

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Den Adventskalender. Tür für Tür steigt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Es gibt ihn mit Schokolade, mit Spielzeug oder sonstigem Kleinkram. Aber ein nachhaltiger Adventskalender? Das ist genauso neu wie cool. Adventsome Calendars liefert genau das.

24 Tage, 24 mal Schokolade. Hört sich an wie der klassische Adventskalender. Und wenn man ehrlich ist, hört sich das eigentlich ziemlich langweilig an. Wäre es nicht viel spannender, nicht zu wissen, was Morgen hinter dem nächsten Türchen steckt? Und wäre es nicht noch viel spannender, wenn jede kleine Überraschung von einem angesagten Startup stammen würde? Ja und Ja? Dann ist es Zeit für Adventsome Calendars.

Nachhaltig von Innen und Außen

Fast zu schön um ihn auszupacken. So kommt er daher der Adventsome Calendar. Von Hand wird jeder einzelne Kalender verpackt. Und schon ebendiese Verpackung macht einiges her. Handelsübliches Geschenkpapier enthält oftmals Palmöl, tierische oder genmodifizierte Inhaltsstoffe. Darauf wird bei Adventsome komplett verzichtet. Das Geschenkpapier von Planet Paket verzichtet zu 100% auf solche Substanzen. Wer sich dann doch überwinden kann, den viel zu schönen Kalender zu öffnen, den erwarten 20 Überraschungen verschiedener Startups. Das leibliche Wohl kommt in Form von Food und Drinks genauso wenig zu kurz wie das Entspannungsfaktor. Auf jeden Glücklichen warten Kleinigkeiten rund um das Thema Wellness und Pflege.

Adventsome – Nebenbei Gutes tun

20 Überraschungen? Da fehlen doch noch vier Türchen? Richtig! Passend zur Weihnachtszeit gehen vier Spenden an Organisationen, die es verdient haben. Mit dem Adventsome Calendar landet ein kleiner Betrag bei bedürftigen Kindern, Tierschutzorganisationen oder Umweltorganisationen. Und damit ihr auch wisst, wo euer Geld gelandet ist, findet ihr hinter jedem „Spendentürchen“ ein Spendenbriefchen. Unterstützt werden vor allem Organisationen aus dem Kölner Raum. Dem Sitz von Adventsome Calendar.

Insgesamt 500 Kalender haben Lea und Josias, die beiden Gründer von Adventsome Calendar dieses Jahr verkauft. Damit ist der Adventsome Calendar für 2018 leider schon restlos ausverkauft. Aber keine Sorge! Auch 2019 werden die Beiden mit neuen Kalendern am Start sein. Geplant ist ein Vorverkauf, sodass der Kalender dann pünktlich zur Adventszeit 2019 bei den Kunden landet. Alle Infos dazu dann rechtzeitig auf der Homepage von Adventsome.

 

Kommentar hinterlassen zu "Adventsome – Der Adventskalender weitergedacht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*