monagoo

Sauberes Stöffchen – über nachhaltige Kleidung

Der gute Mensch kauft bewusst nachhaltig. Lange halten soll die Kleidung – aus umweltbewussten Textilien und unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt. Aber woher weiß man, dass alles das eingehalten wird?




Weichmacher in Sexspielzeug: Worauf man achten sollte

Sexspielzeug hat neben dem Namen noch eine andere Gemeinsamkeit mit Kinderspielzeug: Was gesundheitsschädlich ist, wenn es auf Schleimhäute kommt, sollte verbannt werden. Leider ist der Markt für Sexspielzeuge wie Vibratoren oder Dildos bei Weitem nicht so gut überwacht wie der Markt für Kinderspielzeug.



Mit Geld etwas bewegen – grüne Banken im Aufwind

Grüne Banken wickeln ihre Geldgeschäfte fair, ethisch und ökologisch ab. Ganz anders als konventionelle Banken, nämlich offen und transparent, informieren sozial-ökologische Banken über ihre Investitionsprojekte.


Wo sind überall Tiere drin? – Teil 3/5

Vegane Ernährung ist schon deswegen schwer, weil man teilweise nicht mal weiß, dass die Produkte tierische Anteile enthalten. Bereits im ersten und zweiten Teil berichteten wir darüber. Doch wie sieht es eigentlich mit Kosmetika aus?


Wo sind überall Tiere drin? – Teil 2/5

Dass die vegane Ernährung oft nicht so leicht ist, haben wir im ersten Teil der Serie schon angedeutet. Im zweiten Teil geht es vor allem um Wein und dass dieser nicht immer so vegan zu sein scheint, wie man annehmen sollte.


Wo sind überall Tiere drin? – Teil 1/5

Gelatine im Orangensaft, Schweineborsten im Brot und Aromastoffe aus Rind in Kartoffelchips. Viele Produkte enthalten tierische Bestandteile. Oft auch solche Produkte, bei denen man es nicht erwartet hätte. Ärgerlich ist dies für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.



Der Weedster: Auto aus Hanf mit Methangasantrieb

„Sagenhaft“ sagt Rüdiger Reinsch während er den Methantank befüllt. Er sieht angestrengt aus, aber auch ein bisschen glücklich. Reinsch ist der erste Testfahrer eines Konzeptwagens namens Weedster aus dem Hause Monagoo. „Hanf kennt man ja“ sagt der rüstige Rentner aus Rennerod. „Aber dass man daraus ein Auto bauen kann!“ Neben Reinsch steht eine junge Chinesin, die ihm strahlend Papiere reicht.


Warum sind Bio-Gurken eigentlich in Plastik eingepackt?

Es gibt wenige Dinge, die mich im Supermarkt so nerven wie die Verpackung von Bio-Gurken. Da will ich anständig einkaufen (gut für mich, gut für die Umwelt) – und werde gezwungen, eine Biogurke zu kaufen, die in Plastik eingeschweißt ist. Warum ist das so?


Tiny Houses – Designer-Häuschen mit minimalem Footprint

Es gibt eine zuckersüße Bewegung, die den eigenen Footprint mit minimalistischem Design und zwangsläufig sehr vereinfachtem Leben verbindet: Tiny Houses. Die Fragestellung ist: Wie klein kann man noch leben? Vielleicht sogar noch mobil? Mit minimalem Footprint. Ein Gegenentwurf zur Wohn-Burg-Dekadenz. Nachstehend ein paar Beispiele.



Andersgründer – Holger Heinze von Monagoo im Interview

Mit dem Projekt „AndersGründer“ werden Menschen ermutigt und befähigt, ihre Idee zur Lösung eines sozialen Problems in ein nachhaltig wirksames Unternehmen zu überführen. Dabei erhalten sie Unterstützung von dem professionellen Team der Social Impact GmbH, die in ihren erfolgreichen Social Impact Labs in Berlin und Hamburg bereits knapp 100 Startups mit auf den Weg gebracht hat. In unserer gleichnamigen Interview-Reihe möchten wir Gründer vorstellen, die in das Programm aufgenommen wurden. Heute stellt Holger Heinze sein Projekt Monagoo vor.