Die SensAbility 2017

Hier ist ein Bild eines Plakats der SensAbility zu sehen. Im Vordergrund liegen zwei grüne, beschriftete Boxhandschuhe, auf denen die Wörter "Social Business" und "Charity" stehen.

10.03.2017 – Am 24. und 25. März findet die SensAbility in Vallendar statt. Bereits zum achten Mal schaffen die Veranstaltenden Raum und Gelegenheit, über die Herausforderungen der Zukunft zu sprechen. Es wird auf Deutschlands größter Konferenz zu sozialem Unternehmertum aber nicht nur diskutiert werden. Workshops und die Möglichkeit, sich für das eigene Social Startup um eine Finanzierung zu bewerben, machen die Konferenz für viele Teilnehmende zu einem wichtigen Impulsgeber.

Mut zur Zukunft

„Sei selbst die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst.“ Dieses Zitat von Gandhi ist den meisten Menschen, die sich mit sozialem Unternehmertum auseinander setzen, gut bekannt. Nicht ohne Grund. Denn es steht für eine aktive Haltung unserer Gesellschaft und Umwelt gegenüber. Es ist ein Hinweis, dass wir den Herausforderungen unserer Zeit nicht hilflos begegnen müssen, sondern handeln können. Diese Denkweise wird auch auf der SensAbility spürbar. Sie umgibt die Veranstaltenden, die TeilgeberInnen und Teilnehmenden. Hier wird diskutiert, gehandelt, entworfen, umgesetzt. Neben interessanten Vorträgen und Workshops gibt es die Möglichkeit, die eigene Idee zu einem Social Startup vor einer Jury und einer kleinen Anzahl an möglichen Investoren zu präsentieren. Bewerbungsschluss für diesen „Social Pitch“ ist der 14. März.

(Trailer der SensAbility)

Die rein studentisch organisierte SensAbility richtet sich an junge Menschen, die ihre Ausbildung oder ihr Studium mit sozialem Unternehmertum verbinden wollen, sowie an SozialunternehmerInnen, die den Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Auch wir von Social Startups werden als Medienpartner vor Ort sein. Vielleicht trinken wir ja gemeinsam einen fair gehandelten Kaffee? Tickets gibt es auf der Website der SensAbility.

(Autorin: Julia Schönborn)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+