Zuwachs – Ashoka begrüßt im Jahr 2014 sechs neue Fellows

Ashoka Fellows 2014

Die neuen Ashoka Fellows:
Robert Greve, Heike Boomgaarden, Horst Krumbach, Ralf Sange, Stephanie Hankey, Volkert Ruhe

Robert Greve, Heike Boomgaarden, Horst Krumbach, Ralf Sange, Stephanie Hankey, Voker Ruhe – das sind die neuen Visionäre bei Ashoka. Weltweit macht sich Ashoka auf die Suche nach Social Entrepreneurs, die mit ihrer Geschäftsidee das Ziel verfolgen gesellschaftliche Probleme nachhaltig zu lösen. Mit Hilfe eines festgelegten Auswahlverfahrens werden bei Ashoka die Fellows nominiert, festgelegt und in das globale Netzwerk integriert. Hierbei profitieren sie von dem Austausch untereinander und mit den Beraterexperten.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens freut sich Ashoka für das Jahr 2014 nun die folgenden neuen Fellows und ihre Sozialunternehmen zu präsentieren:

Studenten machen Schule

Robert Greve verbindet mit seinem Unternehmen „Studenten machen Schule“ die Theorie mit der Praxis für Lehramtsstudenten. Das Programm stärkt den Austausch angehender LehrerInnen mit den Schulen, so können die Studenten bereits während des Studiums von relevanter Praxiserfahrung profitieren.
Darüber hinaus fördert Robert Greve auf der Online-Plattform „SchulePlus“ die Initiierung von Kooperationen zwischen Schulen und externen Partnern.
Weitere Informationen sind auf seiner Webseite zu finden: www.swim-bildung.de

Essbare Stadt Andernach

Bei Heike Boomgaarden ist pflücken erlaubt – Mit der Einführung der „essbaren Stadt Andernach“ schafft sie einen neuen Lebensmittelpunkt und zwar durch öffentlich zugängliche Gärten für alle. Hier dürfen sich die Bürger frei bedienen und ihre Lebensmittel selber ernten. Im Interview berichtet sie ausführlicher hierüber: www.wesentlich-gmbh.de/unsere-projekte/andernach

Generationsbrücke Deutschland

Horst Krumbach führt mit dem Modell der „Generationsbrücke Deutschland“ jung und alt zusammen. Denn durch die Patenschaften zwischen Kindergärten und Schulen mit einzelnen Pflegeheimen, wird das Verständnis der Generationen füreinander gefördert. Alle Informationen hierzu auf seiner Seite: www.generationsbrücke-deutschland.de

Gründer 50plus

Ralf Sange erkennt das unternehmerische Potential der “Generation 50 Plus” und unterstützt diese in der Gründungsphase. Existenzgründung auch im Alter kann auf ganz eigene Hürden stoßen, weiß Ralf Sange, daher bildete er ein Netzwerk aus Gründungsberatern sowie den engen Austausch unter den Gründern. Lesen Sie mehr unter: www.gruender50plus.de

Technical Technology Collective

Stephanie Hankey hat mit Tactical Technology Collective eine Organisation ins Leben gerufen, die durch gebündelte technische Expertise Kampagnenarbeit für soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte unterstützt und so den Aktivisten dazu verhilft ihre Kampagnen auch digital zu kommunizieren und zu verbreiten.
Weitere Infos unter: www.tacticaltech.org

Volker Ruhe leistet mit seinem gegründeten Verein “Gefangene helfen Jugendlichen” Präventivarbeit, indem er (ehemalige) Gefangene mit gefährdeten Jugendlichen zusammen bringt, um diese mit den negative Auswirkungen krimineller Handlungen zu konfrontieren und Konsequenzen kriminellen Handelns zu verdeutlichen.
Weitere Einzelheiten unter: www.gefangene-helfen-jugendlichen.de

(Autorin: Vanessa Ehsani)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+