Mit ver.de grün versichert


24.03.2017 – Schon längst gibt es grüne Stromversorger und nachhaltige Supermärkte, doch bei Versicherungen war Nachhaltigkeit bisher kaum ein Thema. Dies möchte das Startup ver.de nun ändern und die erste ökofaire Versicherung starten. Das Crowdfunding läuft!

Hausratversicherung, Haftpflichtversicherung und Gebäudeversicherung – fast jeder Deutsche besitzt sie. Die Summe dieser Beiträge beläuft sich in Deutschland auf stattliche 60 Milliarden Euro pro Jahr. Mit diesem Geld könnten nachhaltige Themen wie der Klimaschutz oder soziale Projekte unterstützt werden. Doch stattdessen fließt es mehrheitlich in Töpfe, die der Nachhaltigkeit nicht gerade nahe liegen.

Dies möchte eine Gruppe von Gründern um Dr. Marie-Luise Meinhold nun ändern. Mit ver.de soll die erste Sachversicherung gegründet werden, die einerseits ihre Kunden im Schadensfall auf nachhaltige Weise unterstützt und das Geld andererseits ökosozial anlegt.

Versicherungen braucht jeder – warum dann nicht gleich ökofair?

Eine Versicherung ersetzt Schäden – und genau über diesen Ersatz lässt sich Nachhaltigkeit in das Versicherungsprodukt bringen. Im Schadensfall ersetzt ver.de das Produkt nicht nur. wie die anderen Versicherungen dies tun, sondern gibt zusätzlich noch 20 Prozent dazu, wenn ein ökologisch bzw. faires Ersatzprodukt angeschafft wird. Die eingezahlten Beiträge werden dabei bei grünen Banken wie GLS oder Triodos angelegt, damit auch sie einen ökologischen Mehrwert erzielen. Damit ist ver.de die erste Versicherung im Startup-Format, die umweltschonendes Verhalten belohnt.

Grüne Versicherung für nachhaltige Lebensweise

Meinhold erlernte ihre Fachkompetenz während ihrer langjährigen Arbeit bei einem globalen Versicherungskonzern. 2011 verließ sie das Unternehmen um die ver.de Versicherung ins Leben zu rufen. Das Ziel des Startups ist es, das Geschäftsmodell „Versicherung“ in einen Motor für sozialen Wandel und Umweltschutz zu wandeln. Meinhold ist außerdem die erste deutsche Frau, die eine Versicherung gründet.

Start via Crowdfunding

Auch eine Versicherung benötigt Startkapital. So läuft seit dem 8. März die Crowdfunding-Kampage der ver.de Genossenschaft, durch welche der Markenauftritt samt Online-Shop finanziert und im Dialog mit den Unterstützern das Konzept verfeinert werden soll. Zu den Partnern der Crowdfunding-Kampagne zählen unter anderem die Greensurance Stiftung für Mensch und Umwelt und der Impact Hub München.
Bis zum 7.4. kann hier mit-gefundet werden!

(Autorin: Tamara Schiek)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+