Minga Berlin verkauft Socken und unterstützt türkische Manufaktur

minga

(c) Minga Berlin

Manchmal fängt nachhaltiges Verhalten schon bei den Füßen an. Das zumindest dachte sich das Modelabel „Minga Berlin“ (www.mingaberlin.de) und rief eine Sockenfirma ins Leben. Diese steht heute für gute Qualität, eine frische moderne Art und eben Nachhaltigkeit.

Die farbenfrohen Socken werden in Europa mit Achtung der Umwelt und der Mitarbeiter produziert. Die zertifizierte Bio-Baumwolle und die ausgewählten synthetischen Fasern sorgen für eine lange Lebensdauer, damit unseren Füßen niemals kalt wird. Produziert wird in Istanbul, in einer Socken-Manufaktur, die bereits in der dritten Generation im Familienbetrieb ist. Diese herangewachsene Tradition hat sich bewährt, da man vertraut ist mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur. Überhaupt ist die Verbindung der über Jahre erlernten Dinge und dem modernen Verhalten bei Minga Berlin allgegenwertig. Steht der Name Minga – bayerisch für München – noch für Tradition, Qualität und Nachhaltigkeit, so ist mit Berlin die Moderne und der heutige Zeitgeist gemeint. Eine Verbindung die, zukunftsfähig scheint.

minga berlin sockenDie bunten Socken kosten zehn Euro. Kindersocken sind bereits ab acht Euro zu bekommen. Aber auch Overknees gehören genauso zum Sortiment, wie handgestrickte Wollsocken für 25 Euro. Dann gibt es noch Geschenkboxen und einen lustigen Strumpfaffen zu kaufen. Passend zur Philosophie des Unternehmens werden die Produkte über die Deutsche Post DHL GoGreen, einem CO² neutralen Paketdienst, versandt. Auf der Internetseite mingaberlin.com kann eingesehen werden, wie lang die durchschnittliche Versanddauer für jedes beliebige Land ist.

Minga Berlin unterstütz auch das junge Berliner Startup „elefunds“ (www.elefunds.de), welches eine eigene Software entwickelt hat, damit Kunden beim Onlineshopping ihre Kaufbeträge aufrunden können, um einer gemeinnützigen Organisation zu spenden.

(Autorin: Natália Kassner)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+