Lycka – Genuss mit Herz

10.04.2017 – Ein süßes Eis löst in vielen Menschen Glücksgefühle aus; bei Lycka ist dieser Genuss nicht nur gesünder, sondern sogar mit sozialem Engagement verbunden. Keine Zuckerzusätze, ausschließlich natürliche Bio-Zutaten und eine Schulmahlzeit für ein Kind in Afrika.

Lycka, schwedisch für Glück, wurde im Jahre 2014 von den drei Hamburger Studenten Felix, Sven und Johannes ins Leben gerufen. Die Idee hinter Lycka ist, Genuss mit Helfen zu verbinden. Angefangen haben die Gründer mit Bio Frozen Yogurt. Im Laufe der Zeit wurde die Produktpalette auf einen veganen Frozen Yogurt sowie Bio Rohkostriegel ausgeweitet. Jedes Produkt ist nicht nur klimaneutral, 100% natürlich und extrem fruchtig, sondern unterstützt mit jeder verkauften Leckerei die Welthungerhilfe.

Ein Lycka = Eine Schulmahlzeit

Von jedem verkauften Lycka-Produkt wird ein fester Betrag an Projekte der Welthungerhilfe gespendet. Insbesondere Schulernährungsprogramme werden von Lycka gefördert, beispielsweise in Mali und Burundi. So kann sich jeder Konsument mit seiner Kaufentscheidung für eine Welt ohne Hunger einsetzen.
Zu den Spenden aus Produktverkäufen sammelt das junge Team außerdem auf Vertriebsmessen, Promotions oder Verkostungen in Supermärkten Spenden gegen Gratisproben. Der aus den eigenen Produkten recycelte Spendenbecher ist dabei immer mit dabei.

„Hast du mal 9 Cent?“

9 Cent – so viel kostet im Durchschnitt eine Schulmahlzeit in Burundi. Sowohl für den deutschen Handel als auch den deutschen Konsumenten hat dieser kleine Betrag keinen Einfluss auf die Kaufentscheidung. In Afrika hingegen entspricht dies einer ganzen Mahlzeit. Die Zutaten für diese Mahlzeiten werden im schuleigenen Garten angebaut und von den Eltern der geförderten Kinder zubereitet. Durch das Einbeziehen der Eltern sollen nachhaltige Strukturen entstehen, die auch ohne Spendengelder funktionieren. Die kostenlosen Mahlzeiten geben außerdem vielen Eltern einen Grund, ihre Kinder jeden Tag in die Schule zu schicken.

Der natürliche Snack mit gutem Zweck

Geführt wird die Marke unter der Firma purefood. Die purefood GmbH entwickelt leckere, natürliche und nachhaltige Bio-Lebensmittel mit sozialem Zweck und ist ein Zusammenschluss aus zwei Start-ups – Lycka und mien fro’Natur. Verkauft werden die Produkte von Lycka in etwa 1.800 Supermärkten Deutschlands. Dazu gehören unter anderem Rewe, Edeka, Kaufland und Bio Company.

Letzten Dezember überreichte das stolze Lycka-Tam zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2016 dem Vorstand der Welthungerhilfe Michael Hofmann eine Spenden in Höhe von 29.211€. – entsprechend 324.567 Mahlzeiten für Kinder in Burundi. Ein Blick auf die Website von Lycka zeigt, dass sich diese Zahl bereits wieder vergrößerte. Zum letzten Stand wurden über 552.133 Schulmahlzeiten in Afrika finanziert.

(Autorin: Tamara Schiek)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+