LifeThek.de – So geht Konsum heute

LifeThek21.02.2013 – Bereits vor einigen Wochen haben wir das Startup WHYown.it vorgestellt, eine App, die das Leihen von diversen Gegenständen zwischen Freunden erleichtert. In Anlehnung an den Sharing-Trend, dem immer Bedeutung in unserer Gesellschaft beigemessen wird, erreichte uns eine Mail von LifeThek (www.lifethek.de), einem Startup, das ebenfalls in der Verleihbranche aktiv ist.

Mit LifeThek Gegenstände des Alltags ausleihen

Auf LifeThek.de findet man eine Art Bibliothek von Gegenständen, die gegen eine Gebühr ausgeliehen werden können. Bei den Gegenständen handelt es sich um Dinge des täglichen Lebens, wie z.B. Spielzeug, Schlitten oder Werkzeuge, die man sowieso die meiste Zeit im Keller liegen hat.

Über die Produkte heißt es in einer Pressemitteilung:

Bevor die Produkte auf der Homepage landen, werden sie erst einmal auf ihre Umweltverträglichkeit geprüft. Dabei achtet Dirk Feldmann, Gründer des grünen Hamburger Labels LifeThek, nicht nur auf umweltfreundliche Materialien, sondern auch auf das Herstellungsverfahren des Produktes: „Für unsere Hersteller ist ein schonender Umgang mit Ressourcen und eine schadstoffarme Produktion kennzeichnend. Außerdem kaufen wir überwiegend Produkte, die aus sortenreinen und recyclingfähigen Materialien gefertigt sind.“ Alle auf dem Portal angebotenen Artikel werden in Deutschland oder den europäischen Nachbarländern produziert. So vermeidet LifeThek lange Transportwege und reduziert den CO2-Austoß.

Collaborative Consumption heißt das Stichwort. Dabei ist eine Art von Konsum gemeint, wo nicht das Kaufen und der Besitz im Vordergrund stehen, sondern das Nutzen bzw. das Leihen. Auf diese Weise werden Ressourcen geschont und ein privates nachhaltiges Handeln gefördert. LifeThek.de möchte diesen grünen Lifestyle gezielt fördern.


Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+