Können wir unsere Kleidung bald zu Hause selbst züchten?

19.09.2012 – Kleidung und Mode aus umweltschädlichen Chemikalien oder tierischen Materialien sind aus unserem heutigen Alltag kaum mehr wegzudenken, oder? Das mag jetzt vielleicht noch stimmen, doch das Projekt, das Suzanne Lee vor einigen Jahren initiierte, könnte dieses Paradigma bald auf den Kopf stellen.

Suzanne Lee ist eine Modedesignerin der etwas andern Art. Zusammen mit Biologen arbeitet Sie im Central Saint Martins College of Art and Design in London an einem Projekt, das den Namen BioCouture trägt. Dieses Projekt beschäftigt sich mit dem Problem der Umweltbelastung durch die „herkömmliche“ Modebranche.

Da die heutige Modebranche aufgrund der genutzten Materialien zu einem nicht unerheblichen Anteil zur Umweltbelastung beiträgt, forscht Suzanne Lee und ihr Team an organischen Materialien, mit denen sich Kleidung züchten lässt. Natürlich wird nicht die fertige Kleidung selbst gezüchtet, sondern das dafür benötigte Material. Und für die Herstellung des Materials, das Suzanne Lee für ihre Modekreationen braucht, reichen Tee, Zucker und Bakterien aus.

Stylische Jacke aus organischem Material

Der Tee und der Zucker werden zunächst in badewannenartige Gefäße gefüllt und anschließend werden spezielle Bakterien beigemischt. Die Bakterien ernähren sich nun vom Zucker, der im Tee gelöst ist. Dabei lassen die Bakterien ein fadenartiges organisches Gewebe zurück, das unserer Haut sehr ähnlich sieht. Das Gewebe wird deshalb auch oft „Gemüseleder“ genannt. Aus diesem Material stellt Suzanne in einem nächsten Schritt sehr modische Kleidung her, die viele neugierige Blicke anzieht.

Doch leider hat dieses Material bis heute einen Nachteil: Es ist nicht wasserdicht und sollte bei Regen nicht getragen werden. Auch das Design ist womöglich nicht jedermanns Sache. Man muss aber dazusagen, dass diese Art der Materialherstellung noch in den Kinderschuhen steckt.

Wer weiß aber, wie die Zukunft aussieht? Schon bald wäre es vielleicht denkbar, dass es beim C&A einen Baukasten zu kaufen gibt, mit dem wir unsere Kleidung zu Hause züchten können. Der Umwelt würde das sicher gut tun.

Und im nachstehenden Video können Sie sich ein Bild von Suzanne Lee machen:
 

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+