Kipepeo Clothing – Kleidung mit Geschichten

05.07.2017 – Eine erste Idee und die Umsetzung garantieren noch nicht, dass sich ein soziales Startup am Markt platzieren kann. Kipepeo hat dies nach der Gründung geschafft. Kipepeo Clothing möchte mithilfe ihrer verkauften Textilien soziale Projekte unterstützen. Vor allem die Designs, von Schulkinder aus Tansania gezeichnet, sind einzigartig (wir berichteten).

Was bisher geschah

Ausganspunkt der Geschichte von Kipepeo ist das Jahr 2008. Martin, als Aushilfslehrer an einer Schule in Tansania, bekam eine Kinderzeichnung geschenkt und druckte diese auf ein T-Shirt. Angefangen hat die Idee als Hobbyprojekt – mittlerweile ist es für Martin ein Vollzeitjob. Schwierigkeiten gab es zu Anfang vor allem aufgrund der fehlenden Zeit. Neben einem 8 Stunden Job noch zusätzlich an der Entwicklung des eigenen Startups zu arbeiten ist für viele Entrepreneurs eine Herausforderung. Seit 2010 haben es viele weitere Kinderzeichnungen auf ein T-Shirt geschafft. Der Erfolg von Kipepeo blieb nicht unbemerkt. Das Startups hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den Social-Awareness Award 2013, den SportScheck Publikumspreis 2014 und weiter ist Kipepeo Preisträger bei Deutschland: Land der Ideen 2016 im Bereich Wirtschaft.

Unterstützung von Schulen, Arbeitsplätze und Transparanz

Seit 2014 finanziert Kipepeo- Clothing die Mietkosten für das komplette Schulgebäude für die „Utukufu Nursery School“ in Usa- River, Arusha. Nicht nur die Zeichnungen sind aus Tansania, sondern auch die Herstellung findet unter fairen Bedingungen und mit Bio-Baumwolle in Tansania statt. Seit 2017 werden auch Schulprojekte in Kenia unterstützt. Die Baumwolle und der Stoff stammen aus Tansania, die Konfektionierung findet in Kenia statt. In Kenia ist eine reine Näherei in der auch bedruckt wird. Die T-Shirts aus Tansania werden in Deutschland bedruckt.

Kipepeo kennt den Weg seiner T-Shirts bis ins letzte Detail. Sie wissen genau, was an welcher Stelle passiert und kennen nicht nur die Transportwege, sondern auch die Menschen, die hinter den einzelnen Prozessschritten stehen. Im Jahr 2016 hat das Kipepeo Team einen Film gedreht, der die komplette Lieferkette zeigt. Angefangen bei den Baumwollfarmern, über die NäherInnen bis hin zu den Auswirkungen unseres Konsums in Europa. Erscheinen soll der Film im Sommer 2017. Nicht der erste Film des Teams: 2016 erschien der Film Kipemanjaro in dem dokumentiert wurde, wie fünf Mitglieder des Kipepeo-Teams in einem Charity-Walk den Kilimandscharo erklimmen.

Kipepeo: zukünftige Ziele

Laut Martin gibt es für die nächsten 3-5 Jahre „keine wirkliche Roadmap“. Ziel ist es weiterhin die zwei schon bestehenden Schulprojekte zu unterstützen und bestenfalls noch ein drittes Projekt zu unterstützen. Wenn alles optimal läuft, soll es mittelfristig eine eigene Näherei in Tansania geben. Momentan arbeitet Kipepeo mit traditionellen NäherInnen zusammen.

(Autor: Michael Scheld)

Ähnliche Beiträge

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+