„go for social!“ fördert Sozialunternehmer mit Migrationshintergrund

go for socialMit diesem Artikel möchten wir auf den Wettbewerb „go for social!“ (www.existenzgruendung-iq.de/wettbewerb-go-for-social.html) hinweisen, der von der IQ Fachstelle „Existenzgründung“ ins Leben gerufen wurde. Noch bis zum 15. Dezember 2013 können sich Social Entrepreneurs mit Migrationshintergrund anmelden und teilnehmen. Der Sieger erhält 10.000 Euro, der zweite Platz 6.000 Euro und der dritte Gewinner immerhin noch 4.000 Euro. Ein Anreiz zur Teilnahme ist somit gewährt.

Der Wettbewerb soll auf Existenzgründer aufmerksam machen, die ihren wirtschaftlichen Verdienst mit sozialem Engagement verbinden und neuartige Lösungen für gesellschaftliche Probleme anbieten. Unternehmen mit Migrationshintergrund, die sich eine Existenzgrundlage in Deutschland aufgebaut haben, werden gezielt unterstützt. Diese gestalten den Markt attraktiv und sorgen für Integration. Ausgezeichnet werden zukunftsfähige Ideen und bereits geleistete Arbeit. Die Teilnehmer werden aber auch auf Chancen und Schwierigkeiten hingewiesen.

Hinter der IQ Fachstelle steht das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“. Es zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktsituation von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Gefördert wird das Programm durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der Bundesagentur für Arbeit.

Autor: Natália Kassner

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+