EcoCrowd entwickelt sich weiter


Nachdem das Crowdfunding nun erfolgreich lief, wurde auf der EcoCrowd-Convention am 21. Oktober 2017 spannende Weiterentwicklungen vorgestellt.

01.11.2017 – Seit 2015 ist die Crowdfunding-Plattform EcoCrowd nun aktiv und erfolgreich unterwegs. Nach dem kürzlich erfolgreichen Eigen-Crowdfunding wurden nun auf der EcoCrowd-Convention drei Weiterentwicklungen bekannt gegeben.

Mit dem neuen Modul „Finde Helfer*Innen“ können Projektstarter ab November nicht nur finanzielle Unterstützung für Projekte erhalten, sondern auch Helfer für das Projekt suchen und so von den Erfahrungen und der Expertise der Crowd profitieren. Aus Sicht der Projektleitung war die Erweiterung der Plattform unbedingt notwendig, denn „in vielen Projekten fehlt es nicht nur an finanziellen Mitteln, sondern auch an Know-How und aktiven Mithelfern. Dagegen musste etwas getan werden. Mit dem „Finde Hilfer*Innen“-Modul sollen Projekte ganzheitlich zum Erfolg geführt werden“, erklärt Michael Golze, EcoCrowd-Projektleiter. Der geplante Launch hierfür ist der November 2017.

Mit der freiwilligen Provision können die Projekstarter ab November ihren Beitrag zum Erhaltung der Plattform selber wählen. Damit schaffen wir Vertrauen und Transparenz.

Weiterhin soll die Website übersetzt werden. Mit der englischsprachigen Übersetzung möchte EcoCrowd ein breiteres Publikum ansprechen. Da die Plattform weltweit nachhaltige Projekte unterstützt, möchten wir Projektstartern die Mögllichkeit bieten, außerhalb des deutschsprachigen Raumes Unterstützer zu gewinnen sowie englischsprachigen Projektstartern auf unserer Plattform das Crowdfunding ermöglichen. Passieren soll das bis Anfang 2018.

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+