Die Regionalwert AG unterstützt nachhaltige Landwirtschaft

regionalwert agDie Bürgeraktiengesellschaft „Regionalwert“ (www.regionalwert-ag.de) sorgt dafür, dass die Landwirtschaft rund um Freiburg sozial, ökologisch und nachhaltig gestaltet werden kann. Die Aktienpartner stellen das dafür nötige Kapital zur Verfügung und können so aktiv an den regionalen Projekten teilnehmen. Dabei unterstützen sie diese Prozesse nicht nur finanziell, sondern auch gestalterisch.

Die Regionalwert AG sorgt für den Kontakt zwischen den Partnerbetrieben und den Kapitalgebern. Durch die Kommunikation untereinander kann die Wirkung des eingesetzten Geldes nachvollziehbar beeinflusst werden. Das Geld soll für die Verbesserung der Lebensumstände in der Region eingesetzt werden. Dabei wird aber immer auf den richtigen Umgang mit der Natur geachtet. Die sozial-ökologische Wertschöpfung wird jedes Jahr als Rendite auf die Aktie ausgewiesen.

Der AG ist es wichtig, dass regionale Betriebe unterstützt werden, weil diese durch die Globalisierung immer häufiger ihre strukturelle Eigenständigkeit verlieren. Das Ziel ist es daher, diese Regionen wieder handlungsfähig zu machen beziehungsweise handlungsfähig zu halten. Das kann laut der Regionalwert AG nur geschehen, wenn die Region „eine regionale, vielfältige, sozial- und umweltverträgliche Landwirtschaft betreibt, die als Wert anerkannt wird“.
Natürlich kann die Regionalwert AG auch in anderen Regionen, als Freiburg aufgebaut werden. Hierbei unterstützt die AG beim Aufbau von regionalen Netzwerken und stellen ihr eigenes Know-how für die Umsetzung auf rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Ebene zur Verfügung. Landwirtschaftliche Betriebe können auch Beratungsdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Die AG analysiert die Ist-Situation des Unternehmens und entwickelt für dieses Handlungsalternativen, um die Zukunftsperspektiven zu verbessern. Die Erstellung von Geschäftsplänen und die Kapitalbedarfsplanung werden ebenfalls unterstützt. Im südbadischen Raum investiert die Regionalwert AG mit Beteiligungen in die Bio-Branche.

Autor: Natália Kassner (12.08.2013)

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Partner

Energienpoint clean energy project Forum Nachhaltig Wirtschaften FairMail Lektorat Lambert JOBVERDE.de Enactus-Goehte-Universität karrierefaktor
Unsere Seite auf Google+